[ Film- und TV-Geschichte des Single-Daseins ] [ News ] [ Homepage ]

 
       
   

Das Single-Dasein im Film:

 
   

Lone Scherfig

 
   

Italienisch für Anfänger (Dänemark, 2000)

Die Erwachsenenbildungsstätte als Single-Treff

 
   
     
 

Pressestimmen zu "Italienisch für Anfänger"

"In einem Vorort von Kopenhagen begegnen sich der junge Pastor Andreas, die Friseuse Karen, die Verkäuferin Olympia, der Hotel-Portier Jorgen, der Restaurant-Manager Hal-Finn und die Kellnerin Giulia. Sie alle sind Singles und wurden bisher vom Leben nicht gerade verwöhnt. Doch als die Gemeinde einen Italienisch-Kurs ins Leben ruft und damit einen Treffpunkt für einsame Träumer und verkappte Romantiker schafft, kommt Bewegung in ihren scheinbar so trüben Alltag. Die sechs Menschen, alle zwischen dreißig und vierzig Jahre alt, verlassen ihre gewohnten Pfade und gehen aufeinander zu. "
(Doris Blum in der Welt vom 10.01.2002)

 
     
 
       
   

Lone Scherfig: Porträts und Gespräche

KAUPP, Cristina Moles (2001): Mitten ins Herz.
Befreites Lachen auf der Berlinale: Nach Kriegs- und Drogendramen begeistert die Dänin Lone Scherfig mit ihrem nach Dogma-Regeln gedrehten Publikumsfavoriten "Italienisch für Anfänger",
in: Spiegel Online v. 09.01.

GOOS, Hauke (2002): Lone Scherfig.
Sie liebt verzweifelte Menschen, Zufälle und Happy Ends - die dänische Regisseurin gab dem Dogma-Kino das Lachen zurück,

in: KulturSpiegel Nr.1, Januar

SCHLIEDERMANN, Frank (2002): When Dogma goes Comedy.
"Italienisch für Anfänger" als Anleitung für schüchterne Singles. Im neuen Dogma-Film demonstrieren Dänen das, was viele für südeuropäisches Temperament halten. Ein Gespräch mit der Regisseurin Lone Scherfig,
in: TAZ Hamburg v. 07.01.
 

BLUM, Doris (2002): "Italienisch für Anfänger" in den Zeise Kinos.
Die Protagonisten des Films verlassen alle ihre gewohnten Pfade,
in: Welt Hamburg
v. 10.01.

WEGNER, Sven (2002): Viel Witz, wenig Make-up.
Interview mit der Dogma-Regisseurin Lone Scherfig,
in: Jungle World Nr.4 v. 16.01.

REHFELD, Nina (2002): Komik kennt keine Grenzen.
"Wir haben geschummelt, aber nie im großen Stil": Lone Scherfig über ihren ersten Dogma-Film "Italienisch für Anfänger",
in: Berliner Morgenpost v. 17.01.

SANNWALD, Daniela (2002): Dänisch für Fortgeschrittene.
Eine Begegnung mit Lone Scherfig ("Italienisch für Anfänger") - und Buchtipps zu Dogma,
in: Tagesspiegel
v. 17.01.

 
   

Filmkritiken

VORWERK, Thomas (o.D.): Italiensk for Begyndere - Italienisch für Anfänger,
in: Satt.org

STERNEBERG, Anke (2002): Däninnen lügen auch nicht.
Ein sanfter "Dogma"-Spaß: Lone Scherfigs "Italienisch für Anfänger" ist zugleich eine Reality-Soap für Fortgeschrittene,
in: Focus Nr.3 v 14.01.

SCHULZ-Ojala (2002): Die Liebe in Venedig.
Der größte deutsche Filmverleih ist in der Krise - und versucht, mit Lone Scherfigs auf der Berlinale preisgekröntem Film "Italienisch für Anfänger" zu überleben

in: Tagesspiegel v. 15.01.

FLEER, Cornelia (2002): Dogma ohne Dogma.
In "Italienisch für Anfänger" leihen sich dröge Dänen das Temperament des Südens,
in: Jungle World Nr.4 v. 16.01.

ROTHER, Hans-Jörg (2002): Wenn wir Nervösen uns regen.
Wieviel Dogma braucht der Süden? Lone Scherfig lehrt "Italienisch für Anfänger" im Kino,
in: Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 16.01.

GLOMBITZA, Birgit (2002): Mut zum Augenaufschlag.
Lone Scherfigs Dogma-Film mit Goldrand: "Italienisch für Anfänger",
in:
Die ZEIT Nr.4 v. 17.01.

HERMES, Manfred (2002): Kommunales Glück.
Auch Singles brauchen Familienanschluss: Mit Lone Scherfigs "Italienisch für Anfänger" ist das Dogma-Kino beim Beziehungsfilm angekommen,
in:
TAZ
v. 17.01.

 
   

weiterführende Links

 
     
   
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
   
 
     
   
 
   
© 2002-2015
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Erstellt: 10. Januar 2002
Update: 14. August 2015