[ Singles in Italien ] [ Singles in aller Welt ] [ News ] [ Homepage ]

 
       
   

Federico Moccia: Ich steh auf dich

 
       
     
       
     
       
   

Ich steh auf dich (2007)
München: List (2008 als Taschenbuch im Ullstein Verlag erschienen)

 
   
     
 

Klappentext

"Step war zwei Jahre in New York und kehrt nach Rom zurück. Er ist erwachsener geworden, und auch in seiner Heimatstadt hat sich vieles verändert. Nur seine Freunde sind noch die alten. Step findet einen Job beim Theater und lernt die junge Tänzerin Ginevra kennen. Sie gefällt ihm, doch immer noch beschäftigt ihn seine große Liebe Babi. Wie geht es ihr? Hat sie sich verändert in den letzten beiden Jahren? Step und Babi sehen sich wieder, endlich. Werden ihre Gefühle füreinander neu erwachen? Ist es richtig, eine längst vergangene Liebe, die erste große, die so schön und so wichtig war, wieder mit Leben zu füllen? Oder ist es besser, für immer damit abzuschließen, weil es sowieso unmöglich ist, die alte Magie noch einmal zu spüren?"

Federico Moccia und die Liebesschlösser

"Für die vielen Schlösser an der Milvischen Brücke in Rom ist jedenfalls der Liebesschnulzen-Autor Federico Moccia verantwortlich. Er behauptet sogar von sich, den Brauch überhaupt erst erfunden zu haben. In seinem mittlerweile auch verfilmten Bestseller »Ho voglia di te« (»Ich steh auf dich«) aus dem Jahr 2006 schwören sich die beiden Jugendlichen Step und Gin auf der Brücke ewige Treue, schließen ein Schloss an die Laterne und versenken den Schlüssel in den Fluten des Tiber. Tausende liebestoller Italiener und Touristen haben es ihnen seither nachgemacht."
(David Klaubert auf faz.net v. 12.02.2011)

 
     
 
       
   

Rezensionen

fehlen noch

 
   

Der Kult um die Liebesschlösser in der Debatte

Liebesschloss an der Alten Brücke in Heidelberg
 
   © Bernd Kittlaus

BEUCKER, Pascal (2009): Warum Paare Vorhängeschlösser an eine Kölner Brücke hängen.
Ein romantischer Brauch aus Italien erobert NRW,
in: Welt am Sonntag v.
01.03.

HÄNEL, Dagmar & Mirko UHLIG (2010): Die Liebesschlösser an der Hohenzollernbrücke.
Wie man im Rheinland die Liebe festhält,
in: Alltag im Rheinland

HEYMANN, Nana (2010): Liebesschlösser hängen an Berlins Brücken.
Initiale in Bäume ritzen? Das war gestern. Seit Wochen verewigen sich Pärchen lieber an Geländern,
in: Tagesspiegel v.
13.08.

KLAUBERT, David (2011): Unser Schloss am Fluss.
Liebespaare in aller Welt bringen Schlösser an Brücken an, nicht nur zum Valentinstag. Über die Herkunft des Brauchs lassen sich viele hübsche Anekdoten erzählen - doch niemand weiß so ganz genau, woher er eigentlich kommt,
in: faz.net v.
12.02.

BUND, Kerstin (2011): Das Gewicht der Liebe.
Schlösserstreit: Paare hängen Schlösser an Brücken – bis die Ämter mit den Bolzenschneidern kommen,
in: Die ZEIT Nr. 38 v.
15.09.

HEIMPEL, Daniela (2011): Auf ewige Liebe.
Immer mehr Paare hängen Vorhängeschlösser an Brücken – auf der ganzen Welt. Berlin und Venedig haben den Brauch verboten,
in: Tagesspiegel v. 16.10.

BASSENGE, Christin (2011): Liebesschlösser an Brücken werden immer zahlreicher.
Ein stahlharter Liebesbeweis: Der Trend, Schlösser als Liebessymbol an Brücken anzubringen, hat längst auch Freiburg erreicht. Dabei ist das Aufhängen eigentlich verboten,
in: Badische Zeitung v. 28.10.

MAIWALD, Kai-Olaf (2013): Wir sind keine Affäre.
Das neueste Liebesritual: Vorhängeschlösser, die zu Abertausenden an Flussbrücken angebracht werden. Was wollen uns und sich die Paare damit sagen? Eine soziologische Deutung,
in:
Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 04.01.

OBERHUBER, Nadine (2013): Woher kommen eigentlich die ganzen Liebesschlösser?
In aller Welt hängen Liebespaare kleine Vorhängeschlösser an Brücken, Türme und Treppengeländer. Der Brauch ist zum großen Geschäft geworden,
in: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung v. 29.09.

SCHMITT, Cosima (2014): Ich häng dir ein Schloss.
Liebesschlösser: In Paris biegen sich die Brücken unter dem Gewicht Zigtausender "Love Locks". Lisa Anselmo will der romantischen Belagerung jetzt ein Ende bereiten,
in:
Die ZEIT Nr.18 v. 24.04.

Neu:
VEIEL, Axel (2014): Paris ächzt unter Liebes-Schlössern.
Frankreich: Für Touristen ist es ein romantischer Spaß, die Brücken über die Seine zu verzieren. Nun machen die Gegner mobil,
in:
Stuttgarter Zeitung v. 09.05.

 
   

weiterführende Links

 
     
   
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
   
 
     
   
 
   
© 2002-2014
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Erstellt: 25. Dezember 2001
Stand: 09. Mai 2014