[ Singles in aller Welt ] [ Autoren der Single-Generation ] [ News ] [ Homepage ]

 
       
   

Petra Kolonko: Maos Enkel

 
       
     
       
   

Petra Kolonko in ihrer eigenen Schreibe

 
   

KOLONKO, Petra (2002): "Ein-Kind-Politik" wird in China Gesetz.
Die Regelung gilt schon seit 23 Jahren, doch immer noch wächst die Bevölkerung,
in: Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 14.01.

Während in Deutschland die Erziehungskosten für Kinder der Staat tragen soll, geht China den entgegen gesetzten Weg:

"Für Familien, die ohne Erlaubnis mehr Kinder bekommen, gibt es in Zukunft keine Bußgelder mehr. Statt dessen müssen sie »öffentliche Erziehungskosten« bezahlen."

Weniger streng reglementiert das Gesetz die besser verdienende, großstädtische Bevölkerung, z.B. von Shanghai.

KOLONKO, Petra (2006): Zehn Yuan, zehn Minuten.
Scheidung in China,
in: Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 16.02.

KOLONKO, Petra (2009): Paro bringt die Alten zum Lächeln.
Japan ist die am stärksten alternde Gesellschaft. Das führt zu einem enormen Pflegebedarf. Zum Glück sind die Japaner technikverliebt,
in:
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung v. 08.03.

KOLONKO, Petra (2009): Japan.
Mehr als 40.000 sind über 100 Jahre alt,
in: Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 12.09.

KOLONKO, Petra (2010): Kaiserreich der Karteileichen.
In keinem Land gibt es mehr Hundertjährige als in Japan. Aber viele von ihnen sind schon lange tot - und die Rente wird weiter gezahlt,
in: Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 28.08.

KOLONKO, Petra (2010): Eine Prüfung, die kaum jemand schafft.
Die Einwanderungspolitik in Japan ist rigide. Dabei schrumpft die Bevölkerung. Und der Fachkräftemangel ist groß,
in:
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung v. 12.12.

KOLONKO, Petra (2014): In China schuften die Männer, um heiratsfähig zu werden.
Für junge chinesische Männer ist es schwierig, einen Partner fürs Leben zu finden. In China herrscht ein Mangel an Frauen und diese stellen hohe Anforderungen: Nur wer eine Eigentumswohnung, ein Auto und einen guten Job hat, kann punkten,
in:
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung v. 04.05.

 
       
   

Maos Enkel (2009).
Innenansichten aus dem neuen China
Ch. Beck Verlag

 
   
     
 

Klappentext

"Maos Enkel sind konsumorientiert, surfen im Internet und treffen sich in Cafés. Gleichzeitig müssen sich viele als Wanderarbeiter verdingen, leiden unter korrupten Managern und Parteifunktionären. Widersprüchlichkeit ist das Kennzeichen des Landes. Während die Städte boomen, die Superreichen im Luxus schwelgen und die Mittelschichten bescheidenen Wohlstand anhäufen, sind die Bauern die Verlierer der Modernisierung. Die Wachstumsraten sind durch schwere Umweltschäden erkauft, die Ein-Kind-Politik stoppt die Bevölkerungsexplosion, führt aber auch zu einer zunehmenden Überalterung der Gesellschaft. Ansätzen einer Zivilgesellschaft stehen das ungebrochene Machtmonopol der kommunistischen Partei und zahlreiche Menschenrechtsverletzungen gegenüber. Wer sich nicht mit den gängigen Stereotypen über China zufrieden geben will, für den blickt Petra Kolonko in diesem Buch hinter die Kulissen und beschreibt die Lebensrealität des neuen China.

Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung: Das verflixte Olympiajahr
2. Die Partei und die Macht
3. Der Umbau eines Landes
4. Stadtkultur und Mittelschicht
5. Die Bauern und die Landfrage
6. Kleine Kaiser, große Babys

Die Ein-Kind-Politik und ihre Folgen
Die Durchsetzung der Geburtenkontrolle
Mehr Jungen werden geboren
Mehr Kinder für Reiche
Zu Lasten der Frauen
Die Generation Einzelkind
Die teuren Kinder
Die Überalterung der Gesellschaft

7. Wo bleibt das Gewissen?
8. Dicke Luft und giftiges Wasser
9. Die Verteidiger der Menschenrechte
10. Tibeter, Uiguren und Mongolen
11. Supermacht China?
12. Wird China demokratisch?

 
     
 
       
   

Rezensionen

fehlen noch

 
   

Weiterführende Links

 
     
   
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
   
 
     
   
 
   
© 2002-2015
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Erstellt: 26. September 2015
Update: 26. September 2015