[ Autoren der Generation Golf ] [ News ] [ Homepage ]

 
       
   

Bodo Mrozek: Lexikon der bedrohten Wörter

 
       
     
       
   
  • Aktuellster Beitrag
  •  
           
       

    Bodo Mrozek in seiner eigenen Schreibe

     
       

    MROZEK, Bodo (2002): Generation Netto.
    Wir arbeitslosen Hauptstadtjournalisten,
    in: TAZ v. 30.07.

    Bodo MROZEK, der gerade seinen Job bei den Berliner Seiten der Pop-FAZ losgeworden ist, schreibt über die Jobkrise der Generation Golf:

    "Prognosen haben in anzeigenschwachen Zeiten Hochkonjunktur und so hat das öffentliche Sorgenmachen um die unglücklichen Arbeitslosen der Zeitungskrise sich in den vergangenen Wochen zu einem florierenden Genre gemausert. Dass die Entlassung von ein paar hundert Journalisten dabei zum generationellen Debakel aufgeblasen wird, war erwartbar. Journalisten schreiben am liebsten über Journalisten, und wenn man sich schon immer selbst als Maßstab aller Dinge genügte, dann muss die Lage der Nation geradezu zwangsläufig vom eigenen Schicksal abhängen."

    MROZEK, Bodo (2003): Frische Wäsche.
    Jakob Hein lernt in seinem neuen Roman von den USA,
    in: Tagesspiegel v. 19.02.

    Jakob Hein - Formen menschlichen Zusammenlebens

    MROZEK, Bodo (2004): London swingt wieder.
    Einige von ihnen sind daran gestorben – die anderen feiern drei Tage lang ihre 40 Jahre alte Kleiderordnung,
    in: Tagesspiegel v. 01.06.

    "Die Mods? Britische Jugendkultur, entstanden vor 40 Jahren, ein Revival bis jetzt, dann wurde es wieder still um sie. Pünktlich zum Jahrestag ist sie wieder da", schreibt MROZEK.

    MROZEK, Bodo (2004): Wörter, die wir noch vermissen werden.
    Heute wird das schönste deutsche Wort gekürt - andere sind längst ausgestorben. Ein ABC bedrohter Begriffe,
    in: Tagesspiegel v. 24.10.

    MROZEK hat den Begriff "Yuppie" auf die Liste der bedrohten Begriffe gesetzt. Seine Erklärung:

    "Seit dem Fall der New Economy mangels Deckung nur noch selten anzutreffen. Letzte Exemplare sollen ihren unbezahlbar gewordenen Lebensstil in der »Dritten Welt« als Schnöselliteraten fortführen, z.B. in Katmandu"

    MROZEK, Bodo (2005): Wir werden vermissen euch.
    Wenn der Elfenbeinspecht in Afrika auszusterben droht, sind wir alle tief erschüttert. Doch völlig unbemerkt verschwinden Wörter wie Frischfleischparade oder Testbild. Statt eines Nachrufs: Dieses kleine Alphabet will aufrütteln!
    in: Tagesspiegel v. 27.11.

    Am 24.10.2004  veröffentlichte Bodo MROZEK Wörter, die wir noch vermissen werden im Tagesspiegel, nun hat er dies zum Lexikon der bedrohten Wörter erweitert. Darunter fallen für MROZEK Begriffe wie "Bobo", "Junggesellenfrühstück" oder "Yuppie". Nach MROZEK hat der Yuppie dem Lebensstil der Hippies ein Ende gesetzt. Nach David BROOKS ist der Bobo jedoch ein Hybrid aus Hippie und Yuppie. Noch interessanter wird das, wenn man den Hippie mit dem Punk kreuzt, denn dann hat man unsere neue Kulturelite... Und ob der Bobo bedroht ist, das wird sich erst noch zeigen müssen. Gerade haben Judith MAIR & Silke BECKER den 18-35Jährigen das Etikett Generation Bobo verpasst.

    MROZEK, Bodo (2008): Halbstark!
    Aus der Urgeschichte der Popkultur,
    in: Merkur Nr.710, Juli

    Neu:
    MROZEK, Bodo (2011): Die Geschichte raucht noch.
    Brixton 1981 und Tottenham 2011. Die Bilder gleichen sich,
    in: Welt v. 10.08.

     
           
       

    Bodo Mrozek: Gespräche und Porträts

     
       
    tip -Titelgeschichte: Geboren: 1968.
    Wie das Jahr der Revolte uns bis heute prägt - sieben prominente Beispiele

    MROZEK, Bodo (2008): Der Unbequeme.
    Der Schriftsteller hörte die Schüsse auf Rudi Dutschke,
    in: tip Nr.10 v. 01.05.

     
           
       

    Lexikon der bedrohten Wörter (2005)
    Reinbek:
    Rowohlt Verlag

     
       
         
     

    Klappentext

    Was ist das liebste, schönste, kostbarste deutsche Wort?« fragten vor kurzem der Deutsche Sprachrat und das Goethe-Institut und Tausende von Vorschlägen kamen aus der Bevölkerung. Aber wer denkt an die Worte, die es nicht so leicht haben? Die ungeachtet ihrer Schönheit immer seltener erklingen, wie z.B. Schwengelbrunnen, Wählscheibe, Hupfdohle oder Jutebeutel. Bodo Mrozek spürt die Wörter auf, die vom Aussterben bedroht sind und geht auf amüsante Art und Weise der Frage nach, warum sie nicht vor den Furien des Verschwindens gefeit sind. Ein Lesevergnügen voller Aha-Erlebnisse!"

     
         
     
           
       

    Rezensionen

    fehlen noch
     
       

    Die Seite zum Buch im WWW

  • www.bedrohte-woerter.de
  •  
       

    Weiterführende Links

     
         
       
     
       

    Bitte beachten Sie:
    single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

     
       
     
         
       
     
       
    © 2002-2015
    Bernd Kittlaus
    webmaster@single-generation.de Erstellt: 28. November 2005
    Update: 07. März 2015