[ Autoren der Generation Golf ] [ News ] [ Suche ] [ Homepage ]

 
       
   

Martina Zöllner: Bleibtreu

 
       
     
       
   
  • Aktuellster Beitrag
  •  
           
       

    Martina Zöllner in ihrer eigenen Schreibe

     
       
    • fehlt noch
     
           
       

    Martina Zöllner im Gespräch

     
       
    • fehlt noch
     
           
       

    Bleibtreu (2003)
    Köln: DuMont

     
       
     
     

    Klappentext

    "Bleibtreu ist die gefühls- und sprachgenau beschriebene Erfahrung einer Frau auf dem Weg in die Geliebtenexistenz. Sie arbeitet bei einer großen Produktionsfirma fürs Fernsehen und weiß mit ihren sechsunddreißig Jahren genügend über sich Bescheid, um den Roman über das aussichtslos scheinende Leben als Geliebte zu schreiben. Er hat gerade geheiratet, als sie geboren wurde; er ist immer noch verheiratet und mit seinen philosophischen Büchern bekannt geworden. In seinen Aufzeichnungen zum geplanten »Näheprojekt« nennt er sie entweder A für Antonia oder DJD für Das junge Ding. Antonia Armbruster und Christian Bleibtreu sind im Umgang miteinander ein schonungsloses Paar. Er sagt alles, was er muss - sie schreibt alles, was sie kann: mit wütendem Witz und sarkastischem Furor, voller Sprachkraft und Worterfindungsreichtum. Bleibtreu ist die mitnehmende Möglichkeitserkundung der Liebe, die Antonia Armbruster in allen Spielarten und Ritualen an sich sowie den Freundinnen und Kolleginnen erlebt. Antonias Christianliebe und Christians Antonialiebe ist so leidvoll wie berührend komisch - zwei von der Liebe Befallene, heimgesucht von der erzwungenen Heimlichkeit: Hotelzimmerewigkeiten beim Warten auf ihn in fremden Städten, Telefonate zwischen Hoffnungs- und Verzweiflungston beim grotesken Heimlichkeitsgetue - vor allem aber Rach- und Eifersucht auf Bettvergangenheiten und Ehegegenwart, die von Christian wie von allen Ehemännern als »Daheimläuftnichtsmehr-Arie« besungen wird."

     
     
     
           
       
    • Rezensionen

    • BREIDECKER, Volker (2003): Begrabt mein Handy im Kulturkanal.
      Vom Geliebtendasein im Medienzeitalter: Martina Zöllners Romandebüt "Bleibtreu",
      in: Süddeutsche Zeitung v. 06.10.
    • SCHLAFFER, Hannelore (2003): Die Liebe in der Leitung.
      Martina Zöllners Roman gibt der Eifersucht ein neues Gewand,
      in: Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 17.11.
    • Infos zu:
      Hannelore Schlaffer - Autorin der 68er-Generation   
    • KRUMBHOLZ, Martin (2003): Der alte Mann und das Mädchen.
      Verheimlichungsdesaster: Martina Zöllners Roman "Bleibtreu" wird zu Unrecht als Schlüsselroman gelesen,
      in: Frankfurter Rundschau v. 26.11.
    • Neu:
      PFISTER, Eva (2003): Martina Zöllner: Bleibtreu,
      in: Büchermarkt. Sendung des DeutschlandRadio v. 04.12.
    • GRÖSCHNER, Annett (2004): Altherrenerotik.
      Die Stunde, da sie aneinander klebten. Martin Walser erweckt in seinem neuen Roman "Der Augenblick der Liebe" nicht nur seine Familie Zürn zu neuem Leben,
      in: Freitag Nr.31 v. 23.07.
    • Inhalt:
      Annett GRÖSCHNER liest "Der Augenblick der Liebe" von Martin WALSER u.a. als Antwort auf Martina ZÖLLNERs Roman "Bleibtreu". 
       
     
       

    Weiterführende Links

     
         
       
     
       

    Bitte beachten Sie:
    single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

     
       
     
         
       
     
       
    © 2002-2013
    Bernd Kittlaus
    webmaster@single-generation.de Erstellt: 27. Juli 2004
    Update: 19. Oktober 2013