Reinhard MOHR durfte bereits im DeutschlandRadio gegen die Salonlinke pöbeln. Jetzt hat der ehemalige Frankfurter Pflasterstrand-Revoluzzer seine Pöbelei springergerecht aufbereitet.