[ News-Hauptseite ] [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]

   

Medienrundschau:

News zum Single-Dasein

 
   
News 19.-31. März 2009
News 12.-18. März 2009
News 01.-11. März 2009
News 21.-28. Februar 2009
News 15.-20. Februar 2009
News 07.-14. Februar 2009
News 01.-06. Februar 2009
News 17.-31.Januar 2009
News 10.-16.Januar 2009
News 01.-09.Januar 2009
News 20.-31.Dezember 2008
News 07.-19.Dezember 2008
News 01.-06.Dezember 2008
News 21.-30.November 2008
News 08.-20.November 2008
News 01.-07.November 2008
News 20.-31. Oktober 2008
News 11.-19. Oktober 2008
News 04.-10. Oktober 2008
News 01.-03. Oktober 2008
News 25.-30. September 2008
News 19.-24. September 2008
News 08.-18. September 2008
News 01.-07. September 2008
News 24.-31. August 2008
News 15.-23. August 2008
News 10.-14. August 2008
News 01.-09. August 2008
News 23.-31. Juli 2008
News 17.-22. Juli 2008
News 10.-16. Juli 2008
News 01.-09. Juli 2008

News 23.-30. Juni 2008
News 12.-22. Juni 2008
News 01.-11. Juni 2008
News 21.-31. Mai 2008
News 07.-20. Mai 2008
News 01.-06. Mai 2008
News 23.-30. April 2008
News 10.-22. April 2008
News 01.-09. April 2008

News 27.-31. März 2008
News 16.-26. März 2008
News 01.-15. März 2008
News 07.-29. Februar 2008
News 01.-06. Februar 2008
News 20.-31.Januar 2008
News 12.-19.Januar 2008
News 01.-11.Januar 2008
 
 
   
Medienberichte über single-generation.de
 
 
 
   

News vom 01. - 04. April 2009

 
 
     
 
   

Zitat des Monats:

Singlefrau, Mitte 30: Lebenslust statt Partnerfrust

"Sie wusste nur, dass sie zum ersten Mal in ihrem erwachsenen Leben Lust hatte, sich treiben zu lassen, statt sich auf die Suche nach der nächsten Langzeitbeziehung zu machen. Auch, wenn sie damit Gefahr lief, in die Kategorie der  »Verzweifelten« zu fallen, die ihr Freund Daniel für Frauen ausgerufen hatte, die sich mit Mitte dreißig immer noch in die Schlange vor dem Berghain stellen. »Nach nichts als Nähe« suchten diese Frauen, behauptete Daniel (...). Warum sollte man sich bewusst um Dinge bringen, die man mochte? Weil andere Leute im selben Alter jetzt Kinder bekamen und man dazwischen nicht auffallen wollte? Und warum sollte betrunkene Haltlosigkeit nur Männern Spaß machen, während man als Frau besser zu Hause blieb, um den Makel der Bedürftigkeit zu vermeiden?"
(Lorraine Haist in: Jörn Morisse & Stefan Rehberger (Hg.) "Saturday Night" 2009, S.65f.)

 
 
 
     
       
     
       
     
       
   
  • BERTH, Felix (2009): Das verschwundene Fräulein.
    Mit den Familien ändern sich die Begriffe: ein sprachhistorisches Lexikon über Eltern, Kinder und ihre Beziehungen,
    in: Süddeutsche Zeitung v. 04.04.

  • FAHRENHOLZ, Peter (2009): Von der Spießerhölle zur Patchwork-Familie.
    Der Kampf um die Gleichberechtigung der Frau und die mühevolle gesellschaftliche Modernisierung Deutschlands,
    in: Süddeutsche Zeitung v. 04.04.

 
       
   
  • BERTH, Felix (2009): Die Ritterburg auf dem Wunschzettel.
    Mütter möchten mehr arbeiten, Väter weniger - doch in deutschen Unternehmen finden sie nur selten Gehör,
    in: Süddeutsche Zeitung v. 04.04.

 
       
     
       
     
       
     
       
   
  • VIRAGH, Christina (2009): Bildansichten.
    Da links neben dem Serviettenbehälter - Edward Hopper: "Nighthawks",
    in: Neue Zürcher Zeitung v. 04.04.

    • VIRAGH will in dem bekannten Bild von HOPPER nicht die Großstadteinsamkeit erkennen, die ihm nachgesagt wird.
 
       
     
       
   
  • GLASER, Peter (2009): Ein wildes Meinen.
    In welcher digitalen Gesellschaft wollen wir leben? Ein Essay,
    in: Berliner Zeitung v. 04.04.

 
       
     
       
     
       
     
       
     
       
     
       
     
       
     
       
   
WELTWOCHE-Titelgeschichte: Was Frauen sexuell erregt.
Sie sind anspruchsvoller, flexibler und komplizierter als Männer
  • SCHLAG, Beatrice (2009): Landkarte der Lust.
    Jahrzehntelang ging die Forschung davon aus, dass die Erregung bei den Frauen gleich funktioniert wie bei den Männern: ziemlich simpel. Jetzt finden Sexualwissenschaftlerinnen heraus: Dem ist nicht so. Frauen sind, auch was ihre Lust betrifft, flexibler als Männer,
    in: Weltwoche Nr.14 v. 02.04.

 
       
   
FALTER-Titelgeschichte: Klischee adé!
Wiens
neues Image als Touristenstadt
  • BRODNIG, Ingrid (2009): Die Stadt mit den falschen Eigenschaften.
    Kaffeehaus, Klassik, Kaiserzeit: darauf reduzieren Touristen Wien. Genau das soll sich nun ändern,
    in: Falter Nr.14 v. 01.04.

 
       
   
  • MÜNSTER, Thomas (2009): Weniger Geld für die Ex-Frau.
    Scheidung. Die Unterhaltsreform von 2008 beschert vielen geschiedenen Frauen massive Nachteile. Ihre Ex-Männer wittern jetzt Morgenluft. Zudem läuft die Schonfrist ab, die viele Familienrichter "Altfällen" zugebilligt haben, deren Scheidungsurteil oder Unterhaltsvertrag bereits Jahre zurückliegt,
    in: Capital, April

 
       
   
FAMILIENDYNAMIK-Thema: Das Baby in der Familie
 
       
   
NEON-Titelgeschichte: Passen wir zusammen?
Warum Liebe so wenig mit Zufall zu tun hat - und wie man merkt, ob eine Beziehung hält
  • SCHRENK, Jakob (2009): Das neue Kastensystem.
    Die Liebe ist nicht blind. Schon gar nicht gegenüber Gehaltzetteln und Abschlusszeugnissen. Unseren Partner suchen wir fast immer in derselben Schicht. Warum ist das so? Und schaden wir uns mit kühlem Herzen selbst?
    in: Neon, April

  • KÖVER, Chris (2009): Im Namen des Vaters.
    Unsere Homogenitätsansprüche an den Partner nehmen absurde Ausmaße an. Glaubt der ungarische Psychologe Tamas Bereczkei und stellt eine erschreckende These auf,
    in: Neon, April

  • DILLIG, Annabel (2009): Wahrscheinlich unwahrscheinlich.
    Wer versucht, eine U-Bahn-Begegnung wiederzufinden, sucht sein Glück im Unbekannten: Über New Yorker Suchzettel und die Online-Plattform der Berliner Verkehrsbetriebe,
    in: Neon, April

 
       
   
  • EUL, Alexandra  (2009): "Chemie ist mein Leben!"
    Ehrliche Kontaktanzeigen. Nichts als die Wahrheit: NEON-Singles erzählen aufrichtig von ihren Macken - und warum es sich trotzdem lohnt, sie kennen zu lernen,
    in: Neon, April

 
       
   
  • SCHÄFER, Ulrike (2009): Die schweigende Mehrheit.
    Abtreibung ist straffrei in Deutschland, aber immer noch ein gesellschaftliches Tabu. Das Schweigen geht auf Kosten der Frauen: Sie sind mit ihrer Entscheidung oft völlig allein,
    in: Neon, April

  • STEPHAN, Carmen (2009): Abtreibung per Internet.
    Die niederländische Vereinigung "Women on Web" beliefert verzweifelte Schwangere in der ganzen Welt mit Abtreibungspillen,
    in: Neon, April

 
       
   
  • KOCH, Christoph (2009): Wir Zappelkinder.
    Medikamente wie Ritalin sind für Studenten und Kreative zur Leistungsdroge geworden: Mit ihnen lässt sich länger arbeiten - und danach besser feiern. Experten fordern Antidopingkontrollen an Universitäten,
    in: Neon, April

  • KOCH, Christoph (2009): "Ein wahres Wundermittel".
    Die Bachmann-Preisträgerin Kathrin Passig ("Zentrale Intelligenz Agentur") ist eine passionierte Ritalin-Konsumentin,
    in: Neon, April

 
       
   
  • KUNZ, Gabriele (2009): Die Verlobung ist wieder "in".
    Das Liebesleben jüngerer Menschen ist nicht so wechselvoll, wie vielfach angenommen,
    in: Psychologie Heute, April

 
       
   
  • REINHARDT, Susie (2009): Instabile Männlichkeit.
    Der Status "Mann" muss verdient werden und wird von Männern und Frauen als ein Zustand eingeschätzt, der schnell abhandenkommen kann,
    in: Psychologie Heute, April

 
       
   
DE:BUG-Titelgeschichte: Pop am Nullpunkt.
Diskurs hat ausgekotzt
  • GOETZ, Rainald/GURK, Christoph/WALTER, René/DJ Tanith (2009): Aus die Maus im Popdiskurs?
    Roundtable,
    in: de:bug,
    Nr.131, April

  • BUNZ, Mercedes (2009): Erhörte Gebete:  Kapitalismus, Popkultur, Internet.
    Das Internet hat den Kapitalismus verändert und dafür die Popkultur beklaut. Deren Versprechen sind mit dem Arbeitsplatz Computer wahr geworden. Ist die Popkultur jetzt arbeitslos?
    in: de:bug,
    Nr.131, April

 
       
   
  • Lars Jessen - Dorfpunks

    • HÜTTMANN, Oliver (2009): Der Punk der Provinz.
      Am 23. April läuft die Verfilmung von Rocko Schamonis Jugenderinnerung Dorfpunks in deutschen Kinos an,
      in:
      Rolling Stone, April

 
       
   
DUMMY-Thema: Berlin
  • FISCHER, Marc (2009): Warte nur.
    In der Schlange vor dem Berghain, dem angesagtesten Klub der Welt,
    in: Dummy,
    Frühjahr

  • ZWIRNER, Heiko (2009): Ohne Herrschaft! Ohne Staat!
    Bei Rot über die Ampel, mit dem Fahrrad, gegen den Verkehr, illegale Clubs gründen, paffen trotz Rauchverbots - oder gerade wegen. Hier macht jeder, was er will. Ein Lob der Berliner Anarchie,
    in: Dummy,
    Frühjahr

  • MARTENSTEIN, Harald (2009): Nichts da.
    Muss man einen großen Geländewagen haben? Eine kleine Wohnung für viel Geld? Arbeit statt Sex? Wohl eher nicht. Ein Lob der Armut,
    in: Dummy,
    Frühjahr

  • STOLL, Sebastian (2009): Das gute alte Rein-Raus-Spiel.
    Verzeihung, wo geht's hier nach Kreuzkölln? Seit der Wende sind zwei Millionen Menschen nach Berlin gekommen und zwei Millionen weggezogen. Fragt sich nur, wo die alle herkommen. Und wo um Gottes Willen sie hingegangen sind,
    in: Dummy,
    Frühjahr

 
       
   

[ zum Seitenanfang ]

Zu den News vom 19. - 31. März 2009

 
 
   
  • Rezensionen zum Single-Dasein finden sie hier

 
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
 
  [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]
 
   
© 2000-2017
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Stand: 04. Februar 2017 Counter Zugriffe seit
dem 03.Juni 2002