[ News-Hauptseite ] [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]

 
   

Medienrundschau:

News zum Single-Dasein

 
   
News 20.-31.Januar 2008
News 15.-19.Januar 2008
News 01.-14.Januar 2008
News 21.-31.Dezember 2007
News 16.-20.Dezember 2007
News 07.-15.Dezember 2007
News 01.-06.Dezember 2007
News 24.-30.November 2007
News 16.-23.November 2007
News 07.-15.November 2007
News 01.-06.November 2007
News 28.-31. Oktober 2007
News 15.-27. Oktober 2007
News 10.-14. Oktober 2007
News 05.-09. Oktober 2007
News 01.-04. Oktober 2007
News 21.-30. September 2007
News 15.-20. September 2007
News 09.-14. September 2007
News 01.-08. September 2007
News 26.-31. August 2007
News 17.-25. August 2007
News 10.-16. August 2007
News 06.-09. August 2007
News 01.-05. August 2007
News 28.-31. Juli 2007
News 21.-27. Juli 2007
News 14.-20. Juli 2007
News 05.-13. Juli 2007
News 01.-04. Juli 2007

News 27.-30. Juni 2007
News 20.-26. Juni 2007
News 11.-19. Juni 2007
News 01.-10. Juni 2007
News 25.-31. Mai 2007
News 21.-24. Mai 2007
News 08.-20. Mai 2007
News 01.-07. Mai 2007
News 20.-30. April 2007
News 10.-19. April 2007
News 01.-09. April 2007
News 25.-31. März 2007
News 22.-24. März 2007
News 17.-21. März 2007
News 09.-16. März 2007
News 06.-08. März 2007
News 01.-05. März 2007

News 21.-28. Februar 2007
News 17.-20. Februar 2007
News 10.-16. Februar 2007
News 07.-09. Februar 2007
News 01.-06. Februar 2007

News 23.-31.Januar 2007
News 16.-22.Januar 2007
News 09.-15.Januar 2007
News 01.-08.Januar 2007
 
       
   
Medienberichte über single-generation.de
 
       
       
   

News vom 01. - 06. Februar 2008

 
       
     
       
   

Zitate des Monats:

Generation Kinderlos

Die "praktische Bevölkerungspolitik des Berliners der Nachkriegszeit hat längst das berühmte Zweikindersystem über Bord geworfen und schwankt zwischen Ein- und Keinkindersystem. (...). Die gute Hälfte der Nachkriegsehen dürfte auf jeden Fall kinderlos sein und bleiben!" (S.26f.)

"Wir gehen aus von den voraussichtlichen Eheschließungen und schützen die Geburtenzahl pro Ehe, während die Reichsstatistik die »Frauen im gebärfähigen Alter« zugrunde legt. Wir halten diese Methode deshalb für wenig glücklich, weil nach unserer Auffassung die höheren Altersklassen der Frauen von Jahr zu Jahr eine geringere Rolle für die Geburten spielen; immer mehr drängen sich diese in die ersten Jahre der Ehe zusammen." (S.209)
(
Ernst Kahn "Der internationale Geburtenstreik", 1930)

 
       
       
   
Detlef GÜRTLER beschäftigt sich mit dem bestehenden Bildungsprivileg: "»Elite für alle« anstreben - auch wenn erst einmal nur «Bildung für alle und Elite für einige« umsetzbar erscheint", heißt seine Devise.
 
       
   
  • WESEMÜLLER, Ellen (2008): Gebären für Deutschland,
    in: Berliner Zeitung v. 06.02.

WESEMÜLLER kritisiert die "Du bist Deutschland"-Kampagne, die bereits seit Dezember läuft:

"Der versöhnliche Ton, der auf alle angesprochenen Probleme folgt, ist die Haltung derer, die diese Probleme gar nicht haben: das akademisch gebildeten Bürgertum. Ein Hohn in den Ohren der Eltern, die ihren Kindern vom Hartz IV-Geld für 2,28 Euro täglich Essen kaufen müssen. Über strukturelle Ursachen von Kinderarmut und Benachteiligung schweigen die Macher, stattdessen wird den Leidtragenden Begeisterung zur Sache nahe gelegt. Eine uralte neoliberale Strategie, die aber in ihrer Dreistigkeit immer wieder überrascht."

 
       
     
       
     
       
     
       
   
  • SÜDDEUTSCHE ZEITUNG-Thema des Tages: Die Erforschung der Midlife-Crisis

    • BARTENS, Werner (2008): Das traurige Tief in der Mitte.
      Die Midlife-Crisis betrifft Menschen offenbar weltweit - doch danach geht es meist wieder aufwärts,
      in: Süddeutsche Zeitung  v. 04.02.

    • MÜLLER-MEININGEN, Julius (2008): Die süße Ausnahme.
      Italiener sind länger glücklich,
      in: Süddeutsche Zeitung  v. 04.02.

    • SZ (2008): "Oh, wie ist mir mies".
      Ein Begriff für das Unerklärliche,
      in: Süddeutsche Zeitung  v. 04.02.

    • BARTENS, Werner (2008): Auf der Suche nach der Gelassenheit.
      Der Psychosomatiker Peter Henningsen sit überzeugt, die Lebenskrise bringt nicht nur Last und Leid, sondern bietet auch Chancen,
      in: Süddeutsche Zeitung  v. 04.02.

 
       
     
       
     
       
   
  • GEYER, Christian (2008): Hände weg von unserer Kindheit!
    Jetzt geht die Debatte erst richtig los: Die dilettantische Art, mit der das Turbo-Gymnasium unter dem Aktenzeichen G 8 eingeführt wurde, bringt Kinder um entscheidende Lebenserfahrungen,
    in: Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 04.02.

 
       
     
       
     
       
     
       
   
PROFIL-Titelgeschichte: Die betrogene Frau
  • HAMANN, Sibylle & Eva LINSINGER (2008): Die betrogene Frau.
    Warum die Gleichberechtigung noch auf sich warten lässt,
    in: Profil Nr.6 v. 04.02.

 
       
   
  • STEPHAN, Cora (2008): Partisan und Parmesan,
    in: DeutschlandRadio v. 03.02.

 
       
   
  • SCHRADER, Kathrin (2008): Ein Herz, das nicht leuchtet.
    Christopher sucht die Liebe und läuft vor ihr davon. Könnte ja das Ende der Kindheit sein,
    in: Magazin der Berliner Zeitung v. 02.02.

 
       
     
       
     
       
     
       
   
  • ARNDT, Corinna (2008): Sieben Kinder pro Frau.
    Die Bevölkerungsexplosion beschert Uganda eine unsichere Zukunft,
    in: DeutschlandRadio v. 02.02.

    • "Jeden Tag sterben in Uganda 14 Frauen an den Folgen einer Geburt, und 86 von 1000 Säuglingen erleben ihren ersten Geburtstag nicht. Trotzdem wächst die Bevölkerung nirgendwo in der Welt schneller als südlich der Sahara, und Ugandas ländliche Gebiete gehören zu den kinderreichsten des Kontinents", berichtet Corinna ARNDT.

 
       
     
       
   
  • KEGEL, Sandra (2008): Erziehungsratgeber.
    Was, Ihr Kind kann noch nicht krabbeln?
    in: Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 01.02.

 
       
     
       
     
       
     
       
   
PSYCHOLOGIE HEUTE-Titelgeschichte: Schüchtern?
Die Angst vor den anderen überwinden
  • WOLF, Axel (2008): Warum so schüchtern?
    Schüchternheit ist ein weitverbreitetes, in seiner Destruktivität aber immer noch unterschätztes Problem. Schüchterne Menschen müssen sich zu sozialen Kontakten zwingen, obwohl sie gerne mehr davon hätten. Dieses Dilemma wird von ihrer extremen Selbstbeobachtung verursacht,
    in:
    Psychologie Heute Nr.2, Februar

 
       
   
  • OTTO, Anne (2008): "Darf ich bitten?"
    Tanzen boomt. Nicht nur in Fernsehshows. Ob Tango, Sals oder Walzer, immer mehr Deutsche besuchen Tanzkurse. Warum das gemeinsame Tanzen eine Renaissance erfährt und was wir daran so lieben, haben mittlerweile auch Psychologen erforscht,
    in:
    Psychologie Heute Nr.2, Februar

 
       
     
       
   
NEON-Titelgeschichte: Liebe braucht Eifersucht.
Warum es jeder Beziehung hilft, wenn man sich seines Partners nicht allzu sicher ist
  • DILLIG, Annabel (2008): Gutes Gift.
    Eifersucht macht krank, ruiniert Beziehungen und ist nicht vereinbar mit der modernen Welt. Trotzdem gelingt es einfach nicht sie abzuschaffen. Vielleicht zum Glück. Denn in der richtigen Dosis verabreicht, kann sie eine Liebe retten,
    in: Neon,
    Februar

 
       
   
  • EUL, Alexandra  (2008): "Mein Traumjob ist Hausmütterchen!".
    Ehrliche Kontaktanzeigen. Nichts als die Wahrheit: NEON-Singles erzählen aufrichtig von ihren Macken - und warum es sich trotzdem lohnt, sie kennen zu lernen,
    in: Neon,
    Februar

 
       
   
  • Freundschaften in der Debatte

    • KOCH, Christoph & Mathias IRLE (2008): Mein lieber Freund!
      Die Fernfreundschaft ist komplizierter als die Fernbeziehung: Man heult seltener am Telefon und verdächtigt den anderen nicht ständig der Untreue. Doch dafür lebt man sich Schritt für Schritt auseinander. Unsere Autoren, selbst erfahrene Long-Distance-Freunde, raten: einfach mal über alles schreiben,
      in: Neon,
      Februar

 
       
   
  • KULLMANN, Kerstin (2008): Geschlossene Gesellschaft.
    Frauen sind gut ausgebildet, fleißig und kompetent, Männer machen Karriere. Das ist kein Klischee, sondern immer noch die Wahrheit. Die Autorin Annette Anton erklärt, warum es nicht reicht, besser als ein Mann zu sein - und wie sie selbst der Mädchenfalle entkam,
    in: Neon,
    Februar

 
       
   

[ zum Seitenanfang ]

Zu den News vom   20. - 31. Januar 2008

 
       
   
  • Rezensionen zum Single-Dasein finden sie hier

 
   
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
   
 
    [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]  
   
 
   
© 2000-2017
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Stand: 05. Februar 2017 Counter Zugriffe seit
dem 03.Juni 2002