[ News-Hauptseite ] [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]

 
   

Medienrundschau:

News zum Single-Dasein

 
   
News 01.-09. April 2008
News 27.-31. März 2008

News 16.-26. März 2008
News 01.-15. März 2008
News 07.-29. Februar 2008
News 01.-06. Februar 2008
News 20.-31.Januar 2008
News 15.-19.Januar 2008
News 01.-14.Januar 2008
News 21.-31.Dezember 2007
News 16.-20.Dezember 2007
News 07.-15.Dezember 2007
News 01.-06.Dezember 2007
News 24.-30.November 2007
News 16.-23.November 2007
News 07.-15.November 2007
News 01.-06.November 2007
News 28.-31. Oktober 2007
News 15.-27. Oktober 2007
News 10.-14. Oktober 2007
News 05.-09. Oktober 2007
News 01.-04. Oktober 2007
News 21.-30. September 2007
News 15.-20. September 2007
News 09.-14. September 2007
News 01.-08. September 2007
News 26.-31. August 2007
News 17.-25. August 2007
News 10.-16. August 2007
News 06.-09. August 2007
News 01.-05. August 2007
News 28.-31. Juli 2007
News 21.-27. Juli 2007
News 14.-20. Juli 2007
News 05.-13. Juli 2007
News 01.-04. Juli 2007
News 27.-30. Juni 2007

News 20.-26. Juni 2007
News 11.-19. Juni 2007
News 01.-10. Juni 2007
News 25.-31. Mai 2007
News 21.-24. Mai 2007
News 08.-20. Mai 2007
News 01.-07. Mai 2007
News 20.-30. April 2007
News 10.-19. April 2007
News 01.-09. April 2007
News 25.-31. März 2007
News 22.-24. März 2007
News 17.-21. März 2007
News 09.-16. März 2007
News 06.-08. März 2007
News 01.-05. März 2007

News 21.-28. Februar 2007
News 17.-20. Februar 2007
News 10.-16. Februar 2007
News 07.-09. Februar 2007
News 01.-06. Februar 2007
 
       
   
Medienberichte über single-generation.de
 
       
       
   

News vom 10. - 22. April 2008

 
       
     
       
   

Zitat des Monats:

Die amtliche Statistik behindert die Erforschung der Vaterschaft 

"Der Kinderwunsch von Männern, ihre Kinderzahl und das Alter beim Übergang zur Vaterschaft wurden lange Zeit sowohl in der amtlichen Statistik als auch in der Familienforschung so gut wie gar nicht thematisiert. (...). Daten zum Alter des Vaters bei einer Geburt werden nach Auskunft des Statistischen Bundesamtes erst seit dem Jahr 2000 erfasst. Ein großer Nachteil ist dabei, dass nicht nach der Geburtenfolge unterschieden wird, es lässt sich also nicht feststellen, wie alt Männer bei der Geburt ihres ersten Kindes, also beim Übergang zur Elternschaft sind. Außerdem wird lediglich das Alter derjenigen Männer erhoben, die zum Zeitpunkt der Geburt mit der Mutter verheiratet sind. Über das Alter der wachsenden Anzahl der Männer, die unverheiratet Vater werden, kann demnach auf Basis der amtlichen Statistik bis dato keine Aussage gemacht werden."
(aus: Tanja Mühling & Harald Rost (Hg.) Väter im Blickpunkt. Perspektiven der Familienforschung, 2008, S.16)

 
       
       
   
  • Christa Müller - Dein Kind will dich

    • RASCHE, Uta (2008): Lob der Erziehung, Kontrolle der Erzieher.
      Christa Müller will das linke mit dem konservativen Familienbild verbinden,
      in: Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 22.04.

 
       
   
  • Hanif Kureishi - Das sag ich dir

    • MEIER-EWERT, Lavinia (2008): "Das Unbewusste ist nicht dunkel".
      Normalerweise muss der Sohn eines Pakistaners und einer Engländerin in Interviews über Immigration sprechen. Diesmal geht es um Literatur, Psychoanalyse und seinen neuen Roman "Das sag ich dir",
      in: Süddeutsche Zeitung v. 22.04.

 
       
     
       
   
  • NUTT, Harry (2008): Die neue Zeit der Generationenkämpfe,
    in: Frankfurter Rundschau v. 22.04.

"Die Zeit des Konsens, die zumindest für die Blütezeit bundesrepublikanischer Prosperität gegolten hat, scheint vorbei.
            Was nun bevorsteht, ist die Erfahrung des Bruchs, und die Quelle solcher Diskontinuität ist nicht mehr der Krieg, sondern der Wohlfahrtsstaat", meint Harry NUTT
 
       
     
       
     
       
   
THEIßEN bespricht Bücher von Albrecht von LUCKE ("68 oder neues Biedermeier?"), Wolfgang KRAUSHAAR ("Achtundsechzig"), Peter SCHNEIDER ("Rebellion und Wahn") sowie von Reinhard MOHR.
 
       
   

GAULAND, Alexander (2008): Rentnerdemokratie.
In einer alten Gesellschaft haben Alte mehr Einfluss,
in: Tagesspiegel v. 21.04.

 
       
   
  • TKALEC, Maritta (2008): Der neue Generationenpakt,
    in: Berliner Zeitung v. 21.04.

 
       
   
  • JÄHNER, Harald (2008): 1968.
    Das Gespräch als Kampfsportart,
    in: Berliner Zeitung v. 21.04.

 
       
   

RÜHLE, Alex (2008): Trennung per YouTube.
Mit ihrem sechsminütigem Filmchen hat Tricia Walsh Smith auf YouTube ein neues Genre eingeführt: das Scheidungsvideo,
in: Süddeutsche Zeitung v. 21.04.

 
       
   
  • Gustav Seibt - Deutsche Erhebungen

    • SCHULLER, Wolfgang (2008): Wie aus einem Traum ins Heute erwacht,
      Musterbeispiel für den überlegenen Eigensinn, mit dem Gustav Seibts Essays bestechen, ist dessen Abgesang auf die Universität als "Kadettenanstalt für die Akteure des Arbeitsmarktes,
      in: Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 21.04.

 
       
   
  • KLINGER, Nadia (2008): In der Mitte wird es eng.
    Jahrzehntelang hat die Mittelschicht das Land geprägt, doch jetzt geht hier die Angst um: Wo früher Aufstieg möglich war, droht nun der Abstieg – eine Folge von Globalisierung und ins Ausland verlagerter Arbeit,
    in: Tagesspiegel v. 20.04.

 
       
   
  • Jürgen Rüttgers - Die Marktwirtschaft muss sozial bleiben

    • LOHSE, Eckart & Markus WEHNER (2008): "Wir brauchen keinen neuen Ruck durchs Volk".
      Ministerpräsident Jürgen Rüttgers zur Altersarmut, zu den Renten, einem einfacheren Steuersystem und zum Ernst der Lage bei der SPD,
      in: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung v. 20.04.

 
       
   
  • HOCKERTS, Günter (2008): Neue deutsche Alterssicherungspolitik.
    Die Epoche der dynamischen Rente währte von 1957 bis 2001. Was sie einst allein erreichen sollte, dürfte künftig nur noch in Kombination mit betrieblicher und privater Altersvorsorge möglich sein: die Sicherung des erarbeiteten Lebensstandards. Der Rückblick auf die Rentenreformen der deutschen Nachkriegsgeschichte gerät daher zu einem Nachruf,
    in: Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 18.04.

 
       
   
  • DEMIROVIC, Alex (2008): Das Quentchen Wahn.
    Instrumentalismus: 1968 und die Erneuerung der Kritik. Zum Verhältnis von Frankfurter Schule und studentischer Protestbewegung,
    in: Freitag Nr.16 v. 18.04.

 
       
   
  • SIEMS, Dorothea (2008): Wenn Papa nicht der Vater ist - kann er Geld zurück fordern.
    Bundesgerichtshof: Scheinväter dürfen vom Erzeuger Unterhaltsleistungen zurückfordern - Kuckuckskinder viel seltener als allgemein angenommen,
    in: Welt v. 18.04.

 
       
   
  • Kerstin Grether - Zungenkuss

 
       
     
       
   
  • Die Rentnermacht in der Debatte

    • FEHRLE, Brigitte (2008): Den Alten dienen.
      Der Krieg der Generationen findet nicht statt. Die Rentner und die Jungen verhalten sich vernünftiger als der Staat,
      in: Die ZEIT Nr.17 v. 17.04.

 
       
   
  • RHEINISCHER MERKUR-Thema: Demografischer Wandel.
    Entwickelt sich Deutschland zu einer Republik der Rentner, die ihre Enkel ausbeuten?


    • KUHLMANN, Jan & Lisa Maria BOSCHEINEN (2008): Kraftprobe zwischen Alt und Jung.
      Ex-CDU-Ministerpräsident Bernhard Vogel (75) und die Grünen-Abgeordnete Anna Lührmann (24) glauben nicht an einen Krieg der Generationen. Über die außerplanmäßige Rentenerhöhung können sie sich trotzdem nicht einigen,
      in: Rheinischer Merkur Nr.16 v. 17.04.

    • BOSCHEINEN, Lisa Maria (2008): Kein Grund für Panikmache.
      Wahlverhalten: Ruheständler bekommen mehr Einfluss in der Politik. Deswegen werden sie noch lange nicht zu rücksichtslosen Egoisten,
      in: Rheinischer Merkur Nr.16 v. 17.04.

 
       
   
  • KIRCHHOF, Paul (2008): Ehe und gleichgeschlechtliche Partnerschaft,
    in: Rheinischer Merkur Nr.16 v. 17.04.

 
       
     
       
   
  • Die kinderreiche Familie in der Debatte

    • STALA BADEN-WÜRTTEMBERG (2008): Neue Form der Familienberichterstattung in Baden-Württemberg.
      Erste Ausgabe zum Thema »Kinderreiche Familien« erschienen – Anteil kinderreicher Familien an den Familien insgesamt ist stark zurückgegangen,
      in: Pressemitteilung des Statistischen Landesamt Baden-Württemberg v. 16.04.

Angeblich sind die Kinderlosen an der niedrigen Geburtenrate schuld. Es ist aber zu allererst der Rückgang der kinderreichen Familien, der für die niedrige Geburtenrate in Deutschland verantwortlich ist.
 
       
     
       
     
       
   
  • RIESSELMANN, Kirsten (2008): Wir wollen mehr.
    Macht Feminismus das Leben wirklich schöner? Über den Boom neuer Frauenbücher zwischen künstlich aufgeblasener Schimäre und cooler Emanzipation,
    in: Tagesspiegel v. 15.04.

 
       
     
       
   
  • ZEROWSKY, Gunnar & Inga HAESE (2008): "Rudi Dutschke war eigentlich eine Lachnummer".
    Der Stadtsoziologe Hartmut Häußermann wurde 1967 AStA-Vorsitzender der Freien Universität Berlin. Was ist in seinen Augen von der Studentenrevolte geblieben?
    in: Berliner Zeitung v. 14.04.

 
       
   
PROFIL-Titelgeschichte: Rätsel Liebe
  • HAGER, Angelika & Sebastian HOFER (2008): Rätsel "Liebe".
    Wie die Wissenschaft versucht, den Romantik-Code zu entschlüsseln,
    in: Profil Nr.15 v. 14.04.

 
       
   

WELT AM SONNTAG-Thema: Generationenkrieg? Nein danke!

  • HECKEL, Margaret/LEVINE, Tom/MÜLLER, Peter (2008): Krieg der Generationen? Wird vertagt.
    Schwere Zeiten für junge Politiker. Weil Deutschland altert, nimmt die Macht der Rentner stetig zu. Keine Partei mag es sich leisten, die Interessen der Senioren zu verletzen. Doch nach dem Aufruhr um die Rente wird wieder auf Ausgleich gesetzt. Zu viel steht auf dem Spiel,
    in: Welt am Sonntag v. 13.04.

  • GERSEMANN, Olaf (2008): Gefahr für den Generationenvertrag,
    in: Welt am Sonntag v. 13.04.

  • GERSEMANN, Olaf & Ileana GRABITZ (2008): Das Zeitfenster für Rentenreformen schließt sich.
    Binnen weniger Jahre wird gegen den Willen der Alten in Deutschland politisch nichts mehr möglich sein. Die Jüngeren sind dann auf den Großmut der Senioren angewiesen,
    in: Welt am Sonntag v. 13.04.

Die Rentnermacht in der Debatte

  • GERSEMANN, Olaf (2008): Bei Verteilungsfragen reicht das Mehrheitsprinzip nicht.
    Der Ökonom Dennis Mueller fordert schärfere Regeln für Rentenerhöhungen,
    in: Welt am Sonntag v. 13.04.

 
       
   
  • Christian Görlitz - Fleisch ist mein Gemüse

    • REDEN, Sven von (2008): Der Mensch ist kein Beilagenesser.
      Trostlose Heiterkeit: Christian Görlitz hat Heinz Strunks Bestseller "Fleisch ist kein Gemüse" wunderbar verfilmt,
      in: Welt am Sonntag v. 13.04.

 
       
   
  • BECKER, Peter von (2008): Die jungen Greise.
    Der deutsche Rentner, ein Raffke? Gerade mal um 13 Euro wurden die Renten jetzt durchschnittlich erhöht - und schon wird vor einem Krieg der Generationen gewarnt. Ein Kommentar,
    in: Tagesspiegel v. 13.04.

  • WORATSCHKA, Rainer (2008): Jung trifft Alt.
    Merkel lädt CDU-Politiker ein, um in der Partei über Generationengerechtigkeit zu diskutieren,
    in: Tagesspiegel v. 13.04.

 
       
   
  • SÜDDEUTSCHE ZEITUNG-Thema des Tages: Jung gegen Alt

    • BOHSEM, Guido (2008): Das Sieben-Billionen-Euro-Loch.
      Weniger Menschen müssen künftig mehr leisten: der "demographische Orkan" und seine Folgen,
      in: Süddeutsche Zeitung v. 12.04.

Mark Szydlik - familiale, ökonomische und politische Generationenbeziehungen
  • FAHRENHOLZ, Peter (2008): "Wir müssten mutiger sein".
    Wie junge Abgeordnete aller Lager mit sich selbst hadern - und warum es vor allem alte Männer sind, die böse Briefe schreiben,
    in: Süddeutsche Zeitung v. 12.04.

  • TAFFERTSHOFER, Birgit (2008): Sie geben mehr als sie empfangen.
    Soziologe Kohli über die Älteren,
    in: Süddeutsche Zeitung v. 12.04.

 
       
   
  • KRÖTER, Thomas (2008): "Die Alten bleiben unzufrieden".
    Der Meinungsforscher Matthias Jung über die Rentenerhöhung und die Seniorenrepublik Deutschland,
    in: Frankfurter Rundschau v. 12.04.

 
       
   
  • VITZTHUM, Thomas (2008): Neue Männer braucht das Land.
    Ein Gespräch mit der Sozialforscherin Jutta Allmendinger über das schwächelnde starke Geschlecht und das Eva-Prinzip,
    in: Welt v. 12.04.

 
       
   
  • LÜTZELER, Paul Michael (2008): Peter vom Springertribunal.
    Ein 68-Jähriger erinnert sich an '68: Peter Schneider blättert in seinen Tagebüchern und erzählt von "Rebellion und Wahn",
    in: Welt v. 12.04.

 
       
   
  • DAHRENDORF, Ralf (2008): Von A bis Z.
    Klare Worte angesichts eines aktiven Lebens: Einer der bekanntesten deutschen Soziologen versucht sich in einem ungewöhnlichen Glossar,
    in: Welt v. 12.04.

 
       
   
  • Ralf Rothmann - Stier

    • VOGEL, Sabine (2008): Seele und Glück für alle.
      Ralf Rothmanns Roman "Stier",
      in: Berliner Zeitung v. 12.04.

 
       
     
       
   
  • Die Rentnermacht in der Debatte

    • BÖS, Nadine (2008): "Die Rentner-Demokratie gibt es nicht".
      Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Achim Goerres,
      in: faz.net v. 11.04.

Generation Kinderlos - Günter Keil & Gisela Bruschek zeigen, dass Kinderlosigkeit in keinem Kausalzusammenhang mit Egoismus, Kinderfeindlichkeit, Karrierefixierung oder Schmarotzertum steht
 
       
   
  • HARTUNG, Klaus (2008): Das große Gefühl.
    Seit 40 Jahre gibt es 68: Doch was ist von der Studentenbewegung geblieben? Selbstironie, sarkastische Töne und gute Laune kennzeichnen die Generation. Die Revision einer linken Geschichte,
    in: Tagesspiegel v. 11.04.

 
       
   
  • MAIER, Stefan (2008): Was ist gegen Altersarmut zu tun, Herr Winkler?
    in: Freitag Nr.15 v. 11.04.

 
       
   
  • Mariam Lau - Die neuen Sexfronten

    • SCHUSTER, Karin (2008): Die Folgen von '68.
      Medientagebuch. Ein Arte-Fernsehfilm zeigt, was aus den Kindern von Dutschke, Mahler und Nirumand geworden ist,
      in: Freitag Nr.15 v. 11.04.

 
       
   
  • FELDMANN, Joachim (2008): Endlich etwas Eigenes.
    Verfallsdatum: Neue Bücher zur Geschichte von Pop & Punk,
    in: Freitag Nr.15 v. 11.04.

 
       
     
       
     
       
   

JUNGLE WORLD-Thema: My Squat is my Castle.
Freiräume und besetzte Häuser

  • BOZIC, Ivo (2008): Der Traum ist Haus.
    Um Freiräume und um Selbstbestimmung geht es der Hausbesetzerbewegung. Die Mühe, diese Begriffe zu definieren, macht sie sich aber nicht. Wie links sind Hausbesetzungen eigentlich?
    in: Jungle World Nr.15 v. 10.04.

"Letztlich träumen der LBS-Spießer und der Hausbesetzer denselben Traum. Die Hausbesetzer investieren zu dessen Verwirklichung Stress mit der Polizei – der Spießer investiert in den Bausparvertrag. Wie uncool!", meint Ivo BOZIC
  • KUHN, Armin (2008): Illegal, legal, Ikea-Regal.
    Die ehemaligen Besetzerinnen und Besetzer haben sich mit der Gentrifizierung ihrer Stadtteile besser arrangiert als andere Bevölkerungsgruppen. Vom Leerstand zur Forderung nach »Freiräumen«,
    in: Jungle World Nr.15 v. 10.04.

 
       
   
  • EISMANN, Sonja (2008): Bewegung vortäuschen.
    Der Popfeminismus kann gar keine Nische bedienen, denn Pop ist längst keine Nische mehr. Popfeminismus ist die feministische Antwort auf die Popkultur und deren Kritik,
    in: Jungle World Nr.15 v. 10.04.

 
       
     
       
   

[ zum Seitenanfang ]

Zu den News vom   01. - 09. April 2008

 
       
   
  • Rezensionen zum Single-Dasein finden sie hier

 
   
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
   
 
    [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]  
   
 
   
© 2000-2017
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Stand: 05. Februar 2017 Counter Zugriffe seit
dem 03.Juni 2002