[ News-Hauptseite ] [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]

   

Medienrundschau:

News zum Single-Dasein

 
   
News 01.-06. August 2010
News 22.-31. Juli 2010
News 13.-21. Juli 2010
News 04.-12. Juli 2010
News 01.-03. Juli 2010
News 22.-30. Juni 2010
News 16.-21. Juni 2010
News 05.-15. Juni 2010
News 01.-04. Juni 2010
News 26.-31. Mai 2010
News 22.-25. Mai 2010
News 18.-21. Mai 2010
News 01.-17. Mai 2010
News 22.-30. April 2010
News 13.-21. April 2010
News 05.-12. April 2010
News 01.-04. April 2010
News 20.-31. März 2010
News 16.-19. März 2010
News 01.-15. März 2010
News 15.-28. Februar 2010
News 01.-14. Februar 2010
News 16.-31.Januar 2010
News 01.-15.Januar 2010
News 17.-31.Dezember 2009
News 01.-16.Dezember 2009
News 09.-30.November 2009
News 01.-08.November 2009
News 20.-31. Oktober 2008
News 14.-19. Oktober 2009
News 08.-13. Oktober 2009
News 01.-07. Oktober 2009
News 23.-30. September 2009
News 10.-22. September 2009
News 03.-09. September 2009
News 01.-02. September 2009
News 23.-31. August 2009
News 16.-22. August 2009
News 08.-15. August 2009
News 02.-07. August 2009
News 01. August 2009
News 26.-31. Juli 2009
News 17.-25. Juli 2009
News 06.-16. Juli 2009
News 01.-05. Juli 2009
News 16.-30. Juni 2009
News 06.-15. Juni 2009
News 01.-05. Juni 2009
News 17.-31. Mai 2009
News 08.-16. Mai 2009
News 01.-07. Mai 2009
News 19.-30. April 2009
News 12.-18. April 2009
News 05.-11. April 2009
News 01.-04. April 2009
 
 
   
Medienberichte über single-generation.de
 
 
 
   

News vom 07. - 15. August 2010

 
 
     
 
   

Zitate des Monats:

Ganztagskinderbetreuung wünschen sich in den alten Bundesländern vor allem Frauen mit Universitätsabschluss

"Fehlende Kinderbetreuung wird in Widerspiegelung der tatsächlichen Situation insgesamt in den alten Bundesländern immer wieder als Manko angesprochen. Interessant ist jedoch, dass im Westen überhaupt nur bei den Frauen mit Universitätsabschluss Kinderbetreuung, die über die altbekannte und als unzureichend charakterisierte Halbtagsbetreuung hinausgeht, nämlich Ganztagsbetreuung für unter Dreijährige, möglicherweise in Frage kommt. Frauen mit Haupt- oder Realschulabschluss und Ausbildung sprechen sich explizit gegen außerfamiliale Betreuung in den ersten drei Jahren aus. Hier wirkt in massiver Weise das westdeutsche Mutterideal fort."
(aus: Mandy Boehnke "Gut gebildet = kinderlos?", BIOS, Heft 1, 2009, S.28)

Der typische Alltag eines erfolgreichen Techno-DJs

"Eine typische DJ-Arbeitswoche beginnt freitags mit der Reise in eine Stadt in Deutschland oder Europa, um dort in einem Club aufzulegen. Der Auftritt, ein DJ-Set, ist häufig für sehr spät in der Nacht angesetzt und dauert durchschnittlich ungefähr zwei Stunden. Die anschließende Nachtruhe ist meist kurz, und fast immer schließt sich die Weiterreise in eine andere Stadt, zu einem anderen Club an. Auftritte in anderen Kontinenten werden in Form kleiner Tourneen gebucht. Der Montag ist der Sonntag des DJs und dient auch der Entlastung des Gehörs. Die Zeit zwischen den Gigs wird für die Studioarbeit, Interviews und Promotions-Termine, für die Arbeit im eigenen Plattenlabel, Club oder sonstigen mit der Musik zusammenhängenden Aktivitäten genutzt. Der Lebens- und Arbeitsrhythmus der DJs ist dem Ablauf einer konventionellen Arbeitswoche entgegengesetzt. (...). Eine zentrale Bedeutung im DJ-Arbeitsrhythmus hat das Studio."
(aus: Maren Brandt "Techno-Biographien", BIOS, Heft 1, 2009, S.80)

 
 
       
   
Birgit GÄRTNER verteidigt ihren Kommentar zum BVG-Urteil u.a. gegen Thomas PANY.
"Vor ein paar Tagen wurde ein Grundsatzurteil gefällt: Ledigen Vätern wird es bald leichter gemacht, ein Sorgerecht für ihre Kinder zu erhalten. In den Tagen darauf kommentierten fast alle Zeitungen dieses Urteil. Die einen begrüßten es, die anderen übten Kritik. Aber es schrieben, in allen Blättern, die ich aufschlug, Frauen. Das fand ich seltsam. Vatersein ist doch eher ein Männerthema", meint Harald MARTENSTEIN.
 
       
   
  • WELT AM SONNTAG-Thema: Rente mit 67

    • STURM, Daniel Friedrich (2010): Es bleibt dabei: Rente mit 67.
      Wirtschaft und Koalitionsparteien halten unbeirrt an einer längeren Lebensarbeitszeit fest. Die SPD aber ringt noch mit sich und verlangt einen Kompromiss,
      in: Welt am Sonntag v.
      15.08.

    • NEUMANN, Philipp (2010): Rente mit 67: Nur manche wollen - aber viele werden müssen.
      Die demografische Alterung zwingt alle zum Umdenken: Arbeitnehmer müssen sich auf ein längeres Erwerbsleben einstellen, Firmen auf ergraute Belegschaften,
      in: Welt am Sonntag v.
      15.08.

    • SCHMID, Thomas (2010): 65, 67, 70 - 75?
      Thomas Schmidt staunt über die aktiven Alten und fragt sich, warum es nicht gelingt, den Übergang von der Arbeit in den Ruhestand flexibler zu gestalten,
      in: Welt am Sonntag v.
      15.08.

"Es müssen in Zukunft die Jungen entlastet werden, das Rentensystem muss auf neue Beine gestellt werden, und eine Verlängerung der Lebensarbeitszeit darf - aus wirtschaftlichen wie auch aus humanen Gründen - kein Tabu mehr sein", meint Thomas SCHMID.
 
       
     
       
     
       
   
  • BERLINER ZEITUNG-MAGAZIN-Thema: 50 Jahre Antibaby-Pille

    • HÜBNER, Katja (2010): Bis zur Brust und nicht weiter.
      Ursula Kriese, 60, Berlin-Prenzlauer Berg,
      in: Magazin der Berliner Zeitung v.
      14.08.

 
       
     
       
     
       
   

KUHLMANN, Susanne (2010): In-Diskretion bei Partnerbörsen?
Daten sorgen für Ärger bei Herzensangelegenheiten,
in: DeutschlandRadio v.
13.08.

 
       
     
     
       
   

WACKWITZ, Stephan (2010): Die Revolution der höheren Töchter.
Warum tragen junge New Yorkerinnen militante Manifeste in ihren Gucci-Taschen?
in: Welt v.
13.08.

 
       
   
  • PAUL, Lennart (2010): Die Dometscherin zwischen Männern und Frauen.
    Interview mit Buchautorin Nina Deißler,
    in: Berliner Morgenpost v.
    12.08.

 
       
     
       
     
       
   
FREITAG-Thema: Die Sorgenkinder.
Sind Mama und Papa schon erwachsen genug für das neue Sorgerecht?
 
       
     
       
   
  • LILGE-STODIECK, Renate (2010): Wie wir lieben.
    "Alles über die Liebe" heißt das neue Buch des Sozialpsychologen Manfred Hassebrauck mit dem Untertitel "Warum wir lieben, wen wir lieben, wie wir die Liebe erhalten." Das Buch bietet exklusive wissenschaftliche Tests für Singles und Paare. Epoch Times sprach mit dem Experten für die Liebe über mehr als die Liebe,
    in: Epoch Times Deutschland v.
    11.08.

 
       
     
       
     
       
     
       
   

SCHNEIDER, Peter (2010): In Manhattan.
Vom Schweigen in der subway, der Suche nach einem angemessenen Wort für "fett", Toleranz gegenüber Einwanderern und einem trigonometrischen Lachen,
in: Frankfurter Rundschau v.
10.08.

 
       
     
       
     
       
     
       
   
  • RHEINISCHE POST-MAGAZIN-Thema: Wir sind die Mittelschicht.
    Sie ist die breiteste Schicht, macht 61 Prozent der Bevölkerung aus, grenzt sich ab zur Ober- und Unterschicht durch Einkommen und Zugehörigkeitsgefühl. Von der Rolle, den Klagen und der Zukunft der tragenden Säule unserer Gesellschaft handelt dieses Magazin

 
       
   

BERTH, Felix (2010): Das verflixte fünfte Jahr.
Ehen sind stabiler als gedacht - wenn sie scheitern, dann früh,
in: Süddeutsche Zeitung v.
07.08.

 
   

[ zum Seitenanfang ]

Zu den News vom 01. - 06. August 2010

 
 
   
  • Rezensionen zum Single-Dasein finden sie hier

 
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
 
  [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]
 
   
© 2000-2017
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Stand: 01. Februar 2017 Counter Zugriffe seit
dem 03.Juni 2002