[ News-Hauptseite ] [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]

   

Medienrundschau:

News zum Single-Dasein

 
   
News 05.-12.Dezember 2005
News 01.-04.Dezember 2005
News 27.-30.November 2005

News 20.-26.November 2005
News 05.-19.November 2005
News 01.-04.November 2005
News 23.-31. Oktober 2005
News 19.-22. Oktober 2005
News 13.-18. Oktober 2005
News 09.-12. Oktober 2005
News 01.-08. Oktober 2005
News 09.-30. September 2005

News 02.-08. September 2005
News 01. September 2005
News 27.-31. August 2005
News 24.-26. August 2005
News 18.-23. August 2005
News 11.-17. August 2005
News 05.-10. August 2005
News 01.-04. August 2005
News 25.-31. Juli 2005
News 20.-24. Juli 2005
News 16.-19. Juli 2005
News 11.-15. Juli 2005
News 06.-10. Juli 2005
News 01.-05. Juli 2005
News 28.-30. Juni 2005
News 20.-27. Juni 2005
News 01.-19. Juni 2005
News 01.-10. Juni 2005

News 24.-31. Mai 2005
News 18.-23. Mai 2005
News 10.-17. Mai 2005
News 06.-09. Mai 2005
News 01.-05. Mai 2005
News 27.-30. April 2005
News 19.-26. April 2005
News 12.-18. April 2005
News 07.-11. April 2005
News 01.-06. April 2005
News 29.-31. März 2005
News 23.-28. März 2005
News 12.-22. März 2005
News 08.-11. März 2005
News 04.-07. März 2005
News 01.-03. März 2005
News 22.-28. Februar 2005
News 18.-21. Februar 2005
News 10.-17. Februar 2005
News 05.-09. Februar 2005
News 01.-04. Februar 2005
News 26.-31. Januar 2005
News 21.-25. Januar 2005
News 16.-20. Januar 2005
News 11.-15. Januar 2005
News 01.-10. Januar 2005

News 26.-31.Dezember 2004
News 21.-25.Dezember 2004
News 16.-20.Dezember 2004
News 11.-15.Dezember 2004
News 01.-10.Dezember 2004
 
 
   
Medienberichte über single-generation.de
 
 
 
   

News vom 13. - 15. Dezember 2005

 
 
     
 
   

Zitat des Monats:

"Trotz ihrer Zugehörigkeit zum unteren Einkommensquintil (Anm.d.V.: Einkommensfünftel) bleibt eine relativ große Gruppe (ca. 30 %) von eigentlicher Armut verschont. Zu diesen »Unterversorgungsfreien« gehören überdurchschnittlich oft Menschen mit einem hohen Bildungsniveau und einer guten beruflichen Position. Hinsichtlich der Familienform finden sich hier v.a. Ehepaare ohne Kinder.
(...).

Kritisch ist, dass mehr als die Hälfte (ca. 55 %) der Niedrigeinkommenshaushalte zwei oder mehr Problemlagen vereinen. (...). Anhäufungen von Deprivationen finden sich v.a. bei Alleinlebenden, in den neuen Bundesländern und bei Alleinerziehenden."
(Tanja Mühling in der Zeitschrift für Familienforschung, Heft 2, 2005)

 
 
 
 
ZEIT-Thema: Allein oder einsam?
Viele Menschen fühlen sich verlassen. Andere empfinden das Alleinsein als Befreiung. Tücken und Chancen der modernen Einsamkeit
  • HILLENKAMP, Sven (2005): Einsamer nie?
    Viele Menschen klagen darüber, allein zu sein. Dabei ist die Einsamkeit der Moderne ein Mythos. Unser Unglück ist nicht größer als früher. Wir haben nur gelernt, darüber zu reden,
    in: Die ZEIT Nr.51 v. 15.12.

  • THADDEN, Elisabeth von (2005): Das rettende Gespräch mit sich selbst.
    Ein Schlüsseltext über die moderne Einsamkeit stammt von Michel de Montaigne, der sich nach dem Tod seines Freundes für ein Jahrzehnt aus der Welt zurückzog,
    in: Die ZEIT Nr.51 v. 15.12.

  • KÜMMEL, Peter (2005): Es bedeutet absolut nichts!
    Wie im deutschen Theater Einsamkeit dargestellt wird,
    in: Die ZEIT Nr.51 v. 15.12.

  • SIMON, Jana (2005): "Es ist eine Lücke, sie gehört zu mir".
    Sabine Hykel berät Menschen in Lebenskrisen. Allmählich geriet sie selbst ins Abseits. Die Geschichte einer erfolgreichen, einsamen Frau,
    in: Die ZEIT Nr.51 v. 15.12.

       
 
       
 
       
 
Gerd BEDSZENT hat eine Studie von Meinhard MIEGEL gelesen und bringt sie auf den Punkt:

"Eine Idealvorstellung der Verfasser der Studie ist es offensichtlich, daß jeder arbeitsfähige Mensch in Deutschland im Alter von sechzehn Jahren eine private Rentenversicherung abschließt und dann so lange arbeitet, bis er irgendwann mit Ende sechzig tot umfällt. Selbst wenn dieses System funktonieren könnte – was angesichts galoppierender Arbeitslosigkeit faktisch unmöglich ist: Die einzigen, die davon profitierten, wären die privaten Rentenversicherer. Und genau in deren Interesse wurde dieses merkwürdige Papier offensichtlich erarbeitet."

       
 
  • Das Single-Dasein in Indien

    • MÖLLHOFF, Christine (2005): Prüderie im Land des Kamasutra.
      In Indien kämpfen Tugendwächter erbittert gegen moderne Freizügigkeit. Benimm-Regeln verbieten Abschiedskuss,
      in: Frankfurter Rundschau v. 14.12.

       
 
Mit Tim STÜTTGEN meldet sich - reichlich verspätet - ein Spex-Sozialisierter zur POSCHARDT-Debatte zu Wort. Eigentlich müsste der Beitrag lange Rede, wenig Sinn heißen. Außer einer Kritik  am Ex-Spexler-Popestablishment, ist hier nur der Wortschwall eines Beleidigten lesbar, der lieber über seine eigene Pop-Nische reden möchte als über die Frage, ob diese Nischenhaftigkeit nicht das eigentliche Problem dieser sich politisch verstehenden Popeliten ist:

"Lasst uns über die Bedingungen sprechen, warum solch ein damals selbstverwaltetes Projekt scheiterte (...) und was sich strukturell ändert, wenn alte Idealisten ein Heft an einen weniger idealistischen Verleger verkaufen.
Das wäre ein vielleicht angemessenerer Diskussionsgegenstand als das Gerede von Poschardt (...). Das übernehmen jetzt leider eher die Leute, über die (und mit ihnen erst recht nicht) man kaum redet: neue gute Spex-AutorInnen (...) oder politische Pop-Bands (...). Alles nicht revolutionär, aber vielleicht trotzdem reizvoller und wichtiger, dass ein paar Leute unter 35 auch noch was sagen und dafür in den Trümmern und der Gegenwart rumwühlen, anstatt das ganze Popding gleich entweder Aggro Berlin oder der FDP-Jugend zu überlassen."     

       
 
       
 
  • WITTSTOCK, Uwe (2005): Zeig' mir Dein Schlafzimmer.
    Herlinde Koelbl hat den intimsten Raum des Menschen fotografiert,
    in: Welt v. 14.12.

Uwe WITTSTOCK vermisst die deutsche Leitkultur im Schlafzimmer, stattdessen herrscht dort ästhetischer Wertepluralismus vor. Die Leitwissenschaft dieser Leitkultur ist offenbar die Bevölkerungswissenschaft, denn einzig darum geht es: um Bevölkerungspolitik. 
       
 
       
 
       
   

[ zum Seitenanfang ]

Zu den News vom   05. - 12. Dezember 2005

 
 
   
  • Rezensionen zum Single-Dasein finden sie hier

 
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
 
  [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]
 
   
© 2000-2017
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Stand: 08. Februar 2017 Counter Zugriffe seit
dem 03.Juni 2002