[ News-Hauptseite ] [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]

   

Medienrundschau:

News zum Single-Dasein

 
   
News 07.-14. Februar 2009
News 01.-06. Februar 2009
News 17.-31.Januar 2009
News 10.-16.Januar 2009
News 01.-09.Januar 2009
News 20.-31.Dezember 2008
News 07.-19.Dezember 2008
News 01.-06.Dezember 2008
News 21.-30.November 2008
News 08.-20.November 2008
News 01.-07.November 2008
News 20.-31. Oktober 2008
News 11.-19. Oktober 2008
News 04.-10. Oktober 2008
News 01.-03. Oktober 2008
News 25.-30. September 2008
News 19.-24. September 2008
News 08.-18. September 2008
News 01.-07. September 2008
News 24.-31. August 2008
News 15.-23. August 2008
News 10.-14. August 2008
News 01.-09. August 2008
News 23.-31. Juli 2008
News 17.-22. Juli 2008
News 10.-16. Juli 2008
News 01.-09. Juli 2008

News 23.-30. Juni 2008
News 12.-22. Juni 2008
News 01.-11. Juni 2008
News 21.-31. Mai 2008
News 07.-20. Mai 2008
News 01.-06. Mai 2008
News 23.-30. April 2008
News 10.-22. April 2008
News 01.-09. April 2008

News 27.-31. März 2008
News 16.-26. März 2008
News 01.-15. März 2008
News 07.-29. Februar 2008
News 01.-06. Februar 2008
News 20.-31.Januar 2008
News 12.-19.Januar 2008
News 01.-11.Januar 2008
News 21.-31.Dezember 2007
News 16.-20.Dezember 2007
News 07.-15.Dezember 2007
News 01.-06.Dezember 2007
 
 
   
Medienberichte über single-generation.de
 
 
 
   

News vom 15. - 20. Februar 2009

 
 
     
 
   

Zitat des Monats:

Der Mann in der Krise als massentauglicher Diskurs in Medien, Film und Literatur

"Der patriarchalen Logik folgend, dass der Durchschnittsmann die Mitte der Gesellschaft repräsentiert, fokussiert (...) die populäre Krisenerzählung nicht auf den außergewöhnlichen, sondern auf den unaufälligen Mann. Dieser wird dann wahlweise als Schadensgutachter in einer Versicherungsfirma (Fight Club), als Sachbearbeiter für eine Zeitung (American Beauty) oder als Lehrer, Biologe, Informatiker (Elementarteilchen, Ausweitung der Kampfzone) figuriert. In der Aufmerksamkeit steht damit das ganz normale Leben. Dieses wird von ihren männlichen Repräsentanten als vom bürgerlichen Glücksversprechen entkoppelt erlebt: Der >Mann in der Krise< begreift sich als Opfer. Die Ignoranz ihm gegenüber, mithin die Unterbewertung gegenwärtiger und spezifischer Probleme von Männern und Jungen, löst eine bittere Kritik an der aus seiner Sicht ewigen Sorge um benachteiligte Frauen aus. Die gleichfalls in der Normalität verankerte Gewalt gegen Frauen oder Mädchen, das Armutsrisiko von alleinerziehenden Müttern oder die systematisch geringere Entlohnung von weiblichen Erwerbstätigen, ihre weitgehende Absenz in Führungspositionen, um nur Augenfälliges zu streifen, finden in diesem Diskursregime keine Erwähnung."
(
aus: Ines Kappert "Der Mann in der Krise" 2008, S.11)

 
 
 
 
     
 
JOURNAL FRANKFURT-Titelgeschichte: Bodo Kirchhoffs neuer Schundroman
     
 
  • LEBER, Sebastian & Saskia WENEIT (2009): Berlin im Dunkeln.
    Dinieren, Badminton spielen, sich verlieben: Was man in Berlin alles in der Finsternis erleben kann,
    in: Tagesspiegel
    v. 19.02.

    • LEBER & WENEIT stellen u.a. "Dating in the Dark" vor.
     
 
     
 
     
 
STERN-Titelgeschichte: Verrückt nach Kindern.
Die Geschichte der Nadya Suleman. Künstliche Befruchtung: Wo sind die Grenzen?
  • KRUTTSCHNITT, Christine (2009): Verrückt nach Kindern.
    Der Fall der "Octomom" in den USA sorgt weltweit für Diskussionen. Ist Elternglück um jeden Preis zulässig? Wer kommt für die Kinder auf? Die Arbeitslose Mutter Nadya Suleman will sich von solchen Fragen in ihrer Freude nicht stören lassen,
    in:
    Stern Nr.9 v. 19.02.

  • BÖMELBURG, Helen (2009): Zwischen Moral und Machbarkeit.
    Auch Deutschland besitzt ein reiches Angebot an moderner Fruchtbarkeitsmedizin - und zugleich besonders strenge Gesetze. Ob sie noch zeitgemäß sind, ist umstritten,
    in:
    Stern Nr.9 v. 19.02.

  • SELZ, Laura (2009): Baby-Chaos.
    Die Medizin stellt manche Naturgesetze auf den Kopf. Alten Eltern beschert sie Kinderglück, schafft bizarre Verwandtschaftsverhältnisse und manchmal auch Verwicklungen, die vor dem Kadi landen,
    in:
    Stern Nr.9 v. 19.02.

     
 
     
 
     
 
  • Die Reproduktionsmedizin und die Fruchtbarkeitskrise

    • GIERTH, Matthias (2009): Bedenken bleiben.
      Sollen die Krankenkassen künstliche Befruchtungen wieder ganz bezahlen? Unter rein demografischen Aspekten ist eine stärkere Bezuschussung folgerichtig,
      in:
      Rheinischer Merkur Nr.8 v. 19.02.

     
 
     
 
     
 
  • KLINGNER, Susanne (2009): Viel Make-up.
    Über die Verwechslung von Frauen- und Familienpolitik
    in:
    Süddeutsche Zeitung v. 17.02.

     
 
     
 
  • Ost-West-Beziehungen in der Debatte

    • SZ (2009): Im Grenzgebiet der gemeinsamen Gefühle.
      Wie funktioniert das, Liebe zwischen Ost und West? Vier deutsch-deutsche Beziehungsgeschichten,
      in:
      Süddeutsche Zeitung v. 17.02.

     
 
     
 

GUDMUNDSSON, Einar Mar (2009): Darf ich Ihnen das Einwohnerverzeichnis anbieten?
Warum Islands Finanzkollaps ein politischer und moralischer Skandal ist,
in:
Süddeutsche Zeitung v. 17.02.

     
 
     
 
  • taz-Brennpunkt: Deutsche kriegen mehr Kinder

     
 

BERGIUS, M. & J. MAIER (2009): Der Staat als Klapperstorch.
Zeugung auf Staatskosten,
in:
Frankfurter Rundschau v. 17.02.

HAß, Frauke (2009): "Angst, das finanziell nicht zu wuppen",
in:
Frankfurter Rundschau v. 17.02.

HAß, Frauke (2009): Retorte nicht bloß für Reiche.
Kommentar,
in:
Frankfurter Rundschau v. 17.02.

     
 
     
 
  • ALLMENDINGER, Jutta (2009): Leben in der Ungleichheits-Pyramide.
    Gefragt nach ihrem Platz in der Gesellschaft, ordnen sich selbst Hartz-IV-Empfänger nicht ganz unten ein,
    in:
    Tagesspiegel v. 17.02.

     
 
     
 
  • MÖSKEN, Anne Lena (2009): Singles auf Speed.
    Lag es an der Frisur? Am Outfit? Oder stimmte die Chemie nicht? Nancy, 23, und Thomas, 27, bei ihrem - erfolglosen - Drei-Minuten-Date. Die S-Bahn schickte rechtzeitig zum Valentinstag einen Flirt-Express durch die Stadt,
    in:
    Berliner Zeitung v. 16.02.

     
 
     
 

Das Elterngeld in der Debatte

     
 
     
 
     
 
  • STAAT, Ivonne (2009): Von der Liebe am Ende der Zeit.
    Mit 85 zieht Magdalena Seifert aus dem Altersheim in Aarburg aus, um mit ihrem Geliebten zu leben. Fünf Jahre später küssen sie sich noch immer jeden Morgen beim Aufwachen,
    in:
    Neue Zürcher Zeitung am Sonntag v. 15.02.

     
 
     
   

[ zum Seitenanfang ]

Zu den News vom 07. - 14. Februar 2009

 
 
   
  • Rezensionen zum Single-Dasein finden sie hier

 
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
 
  [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]
 
   
© 2000-2017
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Stand: 04. Februar 2017 Counter Zugriffe seit
dem 03.Juni 2002