[ News-Hauptseite ] [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]

   

Medienrundschau:

News zum Single-Dasein

 
   
News 06.-15. Juni 2009
News 01.-05. Juni 2009
News 17.-31. Mai 2009
News 08.-16. Mai 2009
News 01.-07. Mai 2009
News 19.-30. April 2009
News 12.-18. April 2009
News 05.-11. April 2009
News 01.-04. April 2009
News 19.-31. März 2009
News 12.-18. März 2009
News 01.-11. März 2009
News 21.-28. Februar 2009
News 15.-20. Februar 2009
News 07.-14. Februar 2009
News 01.-06. Februar 2009
News 17.-31.Januar 2009
News 10.-16.Januar 2009
News 01.-09.Januar 2009
News 20.-31.Dezember 2008
News 07.-19.Dezember 2008
News 01.-06.Dezember 2008
News 21.-30.November 2008
News 08.-20.November 2008
News 01.-07.November 2008
News 20.-31. Oktober 2008
News 11.-19. Oktober 2008
News 04.-10. Oktober 2008
News 01.-03. Oktober 2008
News 25.-30. September 2008
News 19.-24. September 2008
News 08.-18. September 2008
News 01.-07. September 2008
News 24.-31. August 2008
News 15.-23. August 2008
News 10.-14. August 2008
News 01.-09. August 2008
News 23.-31. Juli 2008
News 17.-22. Juli 2008
News 10.-16. Juli 2008
News 01.-09. Juli 2008

News 23.-30. Juni 2008
News 12.-22. Juni 2008
News 01.-11. Juni 2008
News 21.-31. Mai 2008
News 07.-20. Mai 2008
News 01.-06. Mai 2008
 
 
   
Medienberichte über single-generation.de
 
 
 
   

News vom 16. - 30. Juni 2009

 
 
     
 
   

Zitate des Monats:

Frauenfreundschaften - gestern & heute

"Freundschaft lebt (...) von der Distanz. Deshalb ist es nicht gut, wenn man seine Freunde zu Zeugen ehelicher Zerwürfnisse macht und immer wieder alle die kleinen Mißhelligkeiten, Ärgerlichkeiten und Zwistigkeiten vor ihnen auspackt, die in fast allen Ehen einmal vorkommen. Wie oft wird aber gerade das getan, und wie oft entstehen dadurch neue Konflikte zwischen Mann und Frau? Männer sind in diesen Dingen meistens wesentlich zurückhaltender als Frauen, die vor der besten Freundin gern ihr gesamtes Seelenleben ausbreiten. An solchen »besten Freundinnen« sind schon Ehen gescheitert. Denn diese Freundinnen pflegen ihren Einfluß nicht immer zur Milderung und Beseitigung der Konflikte zu verwenden."
(aus: Gertrud Oheim/Guido Möring/Theo Zimmermann: "Die gute Ehe" 1959, S.202)

"Der Alptraum ist wahr geworden. Vielleicht ist es doch besser, die beste Freundin anzurufen oder gleich zu ihr zu fahren und sich an ihrer Schulter auszuweinen. Ganz bestimmt: Das ist besser.
Untreue ist nichts Ungewöhnliches
."
(aus: Cordula Bachmann/Birgitta Kauffmann/Christiane Tewinkel: "Das kleine Schwarze" 2009, S.240)

 
 
       
     
       
   
  • Das nächste grosse Ding

    • FRIEBE, Holm & Kathrin PASSIG (2009): Rurbanität.
      Das nächste grosse Ding,
      in: Berliner Zeitung v. 30.06.

 
       
     
       
     
       
     
       
     
       
     
       
   
  • DIEDERICHSEN, Diedrich (2009): Die Verpflichtung seines Körpers.
    Michael Jackson konnte alles, nur eines nicht: sich zeigen, wie er wirklich war,
    in: Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 29.06.

 
       
   

TRIMBORN, Marion (2009): "Frauen stehen auf Architekten".
Parship-Chef Arndt Roller über Partnervermittlung im Netz, die Vorlieben der Singles und warum 358 Euro Jahresbeitrag gut angelegt sind,
in: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung v. 28.06.

 
       
     
       
   
  • ROMMENEY, Ernst & Ulrich ZIEGLER (0209): Rische fordert Fortführung der Rentenreform.
    Präsident der Deutsche Rentenversicherung Bund: Auch Selbstständige mit einbeziehen,
    in: DeutschlandRadio v. 27.06.

 
       
     
       
     
       
     
       
     
       
     
       
     
       
   
  • SÜDDEUTSCHE ZEITUNG-Tagesthema: Rente mit 67

    • BEISE, Marc (2009): Und raus bist du.
      Wer Alte früh in Rente schickt, schafft nicht zwangsläufig Arbeit für Junge. Eine dynamische Volkswirtschaft hat genug Arbeit für Alle. Doch in Wahljahren tut sich die Politik schwer mit Sozialreformen,
      in: Süddeutsche Zeitung v. 23.06.

    • BARTENS, Werner (2009): Mit voller Kraft im Leerlauf?
      Aus "unwürdigen Greisen" sind rüstige Rentner geworden - doch altert jeder individuell. Aus biologischer Sicht ist das Rentenalter ein willkürlicher Trennungsstrich,
      in: Süddeutsche Zeitung v. 23.06.

 
       
     
       
     
       
     
       
     
       
     
       
   

RAETHER, Elisabeth (2009): Eine angeblich klare Geschichte.
Lebensläufe: "Große Erwartungen" heißt Dickens' klassischer Aufsteigerroman. "Falsche Erwartungen" könnte ein Roman heißen, der das Leben der Politikerin Rachida Dati nacherzählt, die von Nicolas Sarkozy zuerst gefördert und dann gefeuert wurde. Ein Porträt,
in: TAZ v. 22.06.

 
       
   
PROFIL-Titelgeschichte: Die hohe Kunst des Smalltalks
 
       
     
       
     
       
     
       
     
       
   
  • Eva Illouz - Die Errettung der modernen Seele

    • SCHMID, Birgit (2009): Ihr fühlt zu viel!
      Im Gespräch: Niemand seziert den Kult um die Gefühle des modernen Menschen so gnadenlos wie die israelische Soziologin Eva Illouz,
      in: Das Magazin des Tages-Anzeiger Nr.25 v. 20.06.

 
       
   
  • RÜHLE, Alex (2009): Hörst du die Stille?
    Früher, da muss es noch stille Zimmer gegeben haben. Heute hilft es nicht mal, sich irgendwo einzusperren. Wie wir verlernen, mit uns selbst alleine zu sein,
    in: Süddeutsche Zeitung v. 20.06.

 
       
   
  • STEIN, Hannes (2009): Junot Diaz findet das Leben furchtbar.
    Der amerikanische Schriftsteller ist ein Nerd und hat elf Jahre an einem Roman über einen Nerd geschrieben. Von Diktatoren handelt der Roman, Amerika, der Dominikanischen Republik und Diktator Trujillo. Und natürlich von der Liebe. Junot Díaz fand die Arbeit daran trotzdem "A pain in the ass",
    in: Welt v. 20.06.

Hannes STEIN hat im Internet nachgeschaut, aber keine befriedigende deutsche Übersetzung für den Begriff "Nerd" gefunden. Beim Schriftsteller Junot DIAZ wurde er jedoch fündig. Dessen Protagonist Oscar Wao sei der Inbegriff eines Nerds:

"Der Held ist ein »nerd«, wie er im Buche steht. Fett, brilletragend, hat noch nie ein echtes Mädchen nackt gesehen, verliebt sich aber schüchtern und zitternd in jede Zweite, die seinen Weg kreuzt, verschlingt Science-Fiction-Bücher und träumt sich in die Rolle eines Helden hinein, der das Universum rettet und am Ende – logo! – die galaktische Prinzessin im Arm hält."

 
       
     
       
     
       
     
       
   
  • RÁSONYI, Peter (2009): Die Quadratur der "sozialen Gerechtigkeit".
    Deutschlands Fixierung auf das Verteilen statt das Vermehren von Wohlstand,
    in: Neue Zürcher Zeitung v. 20.06.

 
       
     
       
     
       
     
       
     
       
     
       
   
  • AMENDT, Gerhard (2009): Der Mythos von der braven Frau.
    Vertreterinnen des vermeintlich schwachen Geschlechts sind ebenso gewalttätig wie Männer. Das ist einer der Gründe, warum Frauenhäuser abgeschafft werden sollten. Sie sind ein Hort des Männerhasses,
    in: Welt v. 17.06.

 
       
   
  • MARON, Monika (2009): Hört auf, von "DDR-Literatur" zu sprechen!
    Dankesrede zum Preis der Deutschen Nationalstiftung,
    in: Süddeutsche Zeitung v. 17.06.

 
       
     
       
   
  • MONATH, Hans (2009): Es bleibt in der Familie.
    Wenige Monate vor der Bundestagswahl entdecken die Sozialdemokraten plötzlich, dass Familienpolitik wichtig ist und die populäre Familienministerin nicht der SPD angehört. Ursula von der Leyen ist tatsächlich aus dem Tritt geraten – das zeigt sich zum Beispiel beim Gesetz gegen Kinderpornografie,
    in: Tagesspiegel v. 16.06.

 
       
     
       
     
       
     
   

[ zum Seitenanfang ]

Zu den News vom 15. - 06. Juni 2009

 
 
   
  • Rezensionen zum Single-Dasein finden sie hier

 
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
 
  [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]
 
   
© 2000-2017
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Stand: 03. Februar 2017 Counter Zugriffe seit
dem 03.Juni 2002