[ News-Hauptseite ] [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]

   

Medienrundschau:

News zum Single-Dasein

 
   
News 02.-08. September 2005
News 01. September 2005
News 27.-31. August 2005
News 24.-26. August 2005
News 18.-23. August 2005
News 11.-17. August 2005
News 05.-10. August 2005
News 01.-04. August 2005
News 25.-31. Juli 2005
News 20.-24. Juli 2005
News 16.-19. Juli 2005
News 11.-15. Juli 2005
News 06.-10. Juli 2005
News 01.-05. Juli 2005
News 28.-30. Juni 2005
News 20.-27. Juni 2005
News 01.-19. Juni 2005
News 01.-10. Juni 2005
News 24.-31. Mai 2005
News 18.-23. Mai 2005
News 10.-17. Mai 2005
News 06.-09. Mai 2005
News 01.-05. Mai 2005
News 27.-30. April 2005
News 19.-26. April 2005
News 12.-18. April 2005
News 07.-11. April 2005
News 01.-06. April 2005
News 29.-31. März 2005
News 23.-28. März 2005
News 12.-22. März 2005
News 08.-11. März 2005
News 04.-07. März 2005
News 01.-03. März 2005

News 22.-28. Februar 2005
News 18.-21. Februar 2005
News 10.-17. Februar 2005
News 05.-09. Februar 2005
News 01.-04. Februar 2005
News 26.-31. Januar 2005
News 21.-25. Januar 2005
News 16.-20. Januar 2005
News 11.-15. Januar 2005
News 01.-10. Januar 2005

News 26.-31.Dezember 2004
News 21.-25.Dezember 2004
News 16.-20.Dezember 2004
News 11.-15.Dezember 2004
News 01.-10.Dezember 2004
News 16.-30.November 2004
News 01.-15.November 2004

News 21.-31. Oktober 2004
News 16.-20. Oktober 2004
News 11.-15. Oktober 2004
News 05.-10. Oktober 2004
News 01.-04. Oktober 2004
News 24.-30. September 2004

News 16.-23. September 2004
News 11.-15. September 2004
News 05.-10. September 2004
News 01.-04. September 2004
 
 
   
Medienberichte über single-generation.de
 
 
 
   

News vom 09. - 30. September 2005

 
 
     
 
   

Zitat des Monats:

"Allein in den Urlaub reisen - vielen Menschen ist diese Vorstellung ein Graus. Und doch wächst die Zahl der Single-Reisenden stetig. Für ihre alljährliche Reiseanalyse hat die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (F.U.R.) immerhin 7,5 Millionen Trips gezählt, die von Alleinreisenden unternommen wurden. Wobei es mit 58 Prozent vor allem Frauen sind, die ohne Begleitung in die schönsten Wochen des Jahres starten.
          
(...).
Alleinreisende sind nicht automatisch Singles. (...).
Manche wandeln eben ganz bewußt auf Solopfaden. Das gilt aber nicht für ältere Reisende: »Unsere Mitglieder sind überwiegend über 55 Jahre alt, weiblich und ohne Partner. Fast alle wären lieber keine Alleinreisenden«, ist die Erfahrung von Ingrid Schaller vom Freundeskreis Alleinreisender in Hamburg. »Und bei uns sind sie das dann auch nicht.«

          Der Freundeskreis hilft auch bei der Suche nach Reisepartnern. Ingrid Schaller wünscht sich jedoch mehr Veranstalter, die ein größeres Augenmerk auf die reisenden Singles legen. (...).
          Doch die Alleinreisenden sind schwer zu fassen. Kaum eine Zielgruppe präsentiert sich so heterogen: ein Querschnitt durch alle Altersgruppen und Interessengebiete."
(Elke Gersmann in der Welt am Sonntag vom 21. August 2005)

 
 
 
 
       
 
  • POSCHARDT, Ulf (2005): Wir müssen reden.
    Wenn Exlinke über existierende Linke den Kopf schütteln: Wer die Welt verändern will, muss sie in ihrer Bewegung verstehen und aufhören, sich dieser entgegenzustellen. Wer stehen bleibt, hat Unrecht. Das Projekt der Moderne ist noch nicht vollendet,
    in: TAZ v. 30.09.

       
 
  • BERNDT, Christina (2005): Kuckuckskinder.
    Wahre Vaterfreuden. Nur eins von 27 Kindern stammt nicht von dem Mann, der der Erzeuger zu sein glaubt,
    in: Süddeutsche Zeitung v. 29.09.

       
 
       
 
       
 
  • WALTER, Franz (2005): Geteilte deutsche Wirklichkeit.
    Die Wirklichkeit verlangt Reformen, sagt das neuliberale Lager seit langem gebieterisch - und erst recht seit der Wahl. Doch was soll das für eine Wirklichkeit sein, in der es zu Sozialabbau keine Alternative gibt? Ein Kampfbegriff, denn die Wirklichkeit sieht anders aus
    in: TAZ v. 27.09.

       
 
       
 
  • BUDE, Heinz (2005): Keine Ausreden mehr.
    Eine große Koalition zwänge zu klaren Positionen,
    in: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung v. 25.09.

       
 
  • NOLTE, Paul (2005): Jamaika für Deutschland.
    Eine schwarz-gelb-grüne Koalition könnte der Beginn einer neuen Ära sein, findet Paul Nolte. Ob sie will oder nicht,
    in: Welt am Sonntag v. 25.09.

       
 
  • Udo di Fabio - Die Kultur der Freiheit

    • Di FABIO, Udo (2005): Blick nach vorn im Streit.
      Zwischen Neoliberalen und Neosozialisten klafft ein Graben, der im diskursiven Brückenschlag zu überwinden wäre,
      in: Frankfurter Rundschau v. 24.09.

       
 
  • SCALLA, Mario (2005): Der Code heißt Kultur.
    Stories deuten.
    Eine "post-neoliberale Agenda" kommt ohne die beiden zerstrittenen Lager linker Kulturkritik - Cultural Studies und Ideologiekritik - nicht aus,
    in: Freitag Nr.38 v. 23.09.

       
 
       
 
       
 
       
 
  • WALTER, Franz (2005): Die neue Ungleichzeitigkeit.
    Nach der Wahl: Wie Deutschland zerfällt,
    in: Süddeutsche Zeitung v. 20.09.

       
 
       
 
  • DRIBBUSCH, Barbara (2005): Adoptionen werden zur Geldfrage.
    In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Adoptionen um 40 Prozent zurückgegangen - die der Pflegschaften für Kinder hingegen kaum. Fachleute sehen auch finanzielle Ursachen. In reichen Regionen wird mehr adoptiert als in armen Gegenden,
    in: TAZ v. 19.09.

       
 
       
 
       
 
  • Das Single-Dasein in Italien

    • RUSSO, Claudia (2005): Lebenslang Hotel Mama.
      Italien leidet unter so hoher Jugendarbeitslosigkeit wie kaum ein anderes EU-Land. Auch Reformen verbesserten die Situation der Jugendlichen nicht. Die Politik ist ratlos,
      in: Welt am Sonntag v. 18.09.

       
 
  • FRIESEN, Astrid von (2005): Von flunschigen Frauen und devoten Männern.
    Die Folgen des Feminismus für Frauen, Männer und Kinder,
    in: DeutschlandRadio v. 18.09.

       
 
  • REICHERT, Martin (2005): Zeit für den Brunch.
    Wenn die Freundinnen plötzlich zu Müttern werden, geht das nicht spurlos an einem vorbei. Entweder man verschwindet dann beim nächsten Windelwechsel oder man läutet das Onkeldasein ein,
    in: TAZ v. 17.09.

       
 
       
 
  • STÜVEL, Heike (2005): Der geköderte Mann.
    Frauen ergreifen bei der Partnersuche die Initiative - aber das tun sie auf die feine Art,
    in: Welt v. 17.09.

       
 
       
 
  • Bernd Cailloux - Das Geschäftsjahr 1968/69

    • BUCH, Hans Christoph (2005): Blitz aus dem Kasten.
      In seinem Roman "Das Geschäftsjahr 1968/69" gelingt dem Schriftsteller Bernd Cailloux ein hinreißend lakonisches Porträt der 68er-Generation,
      in: Spiegel Nr.38 v. 17.09.

       
 
  • SEIBT, Gustav (2005): Innovation gegen Tradition. 
    Der große Graben (10 und Ende). Fortschritt ohne Utopie, Umsturz als Wirtschaftsprinzip - eine Reise durchs Land der Geschäftsideen,
    in: Süddeutsche Zeitung v. 17.09.

       
 
  • SEIBEL, Andrea (2005): Die undressierte Frau.
    Mit ihrem antifeministischen Bestseller wurde Esther Vilar in den 70er Jahren berühmt - Interview zum 70.,
    in: Welt v. 16.09.

       
 
       
 
  • Jens Bisky - Die deutsche Frage

    • BISKY, Jens (2005): Verarmen, vergreisen, verblöden.
      Die Wiedervereinigung hat besonders die Schwächen der deutschen Gesellschaft gestärkt,
      in: Welt v. 15.09.

       
 
       
 
  • WINKLER, Willi (2005): Arm gegen Reich. 
    Der große Graben (9). Wo nichts mehr sicher ist, ist sich jeder selbst der Nächste,
    in: Süddeutsche Zeitung v. 14.09.

       
 
       
 
  • Das Online-Dating in der Debatte

    • MASCHEWSKI, Alexandra (2005): Hezklopfen im Internet.
      Immer mehr Berliner setzen auf Partnersuche über Vermittlungsagenturen und Partnerbörsen,
      in: Welt Berlin v. 13.09.

       
 
       
 
       
 

BONSTEIN, Julia/JUNG, Alexander/THEILE, Merlind (2005): Generation Kinderlos.
Serie Wege aus der Krise: Fast nirgendwo in Westeuropa ist die Geburtenrate niedriger als in Deutschland, vor allem Akademiker bleiben oft ohne Nachwuchs. Es fehlt nicht unbedingt an Geld, aber an Hilfen, um Familie und Beruf zu vereinbaren. Der Staat könnte viel mehr Unterstützung bieten,
in: Spiegel Nr.37 v. 12.09.

Christian Schmitt & Ulrike Winkelmann - Wer bleibt kinderlos?
       
 
       
 
  • ZEKRI, Sonja (2005): Ausländer gegen Inländer. 
    Der große Graben (8). Gemeinsam in der Sackgasse: Die Konkurrenz der Verlierer,
    in: Süddeutsche Zeitung v. 12.09.

       
 
  • HEINSOHN, Gunnar (2005): Luschen rein, Asse raus.
    Gunnar Heinsohn kritisiert die deutsche Einwanderungs- und Familienpolitik: Wer keine Innovationsquellen aufreißt, sollte das Geld nicht für Gebärprämien verschwenden,
    in: Welt am Sonntag v. 11.09.

       
 
  • FENGLER, Susanne (2005): Das Ende der Ausreden.
    In diesem Wahlkampf verliert der Feminismus seinen Stammplatz links von der Mitte,
    in: Berliner Zeitung v. 10.09.

       
 
  • SPERBER, Katharina (2005): Kinderlos,
    in: Frankfurter Rundschau v. 10.09.

       
 
  • BERARDI, Franco (2005): Die Macht des Niedergangs.
    Was ist heute links? Nach der Verausgabung der jugendlichen Utopien,
    in: TAZ v. 10.09.

    • "Nur im Rahmen des jugendfixierten und Testosteron-gesteuerten westlichen, männlichen Chauvinismus kann das Wort Niedergang einen negativen Beigeschmack haben.
      Mit dem Wort Niedergang bezeichnet man gewöhnlich die Reduzierung der Wettbewerbsfähigkeit, das Abnehmen der ökonomischen Wachstumsraten, die Schwächung der wirtschaftlichen und militärischen Aggressivität. Und diese Phänomene sind nicht zu trennen vom tendenziellen demografischen Rückgang, der die westlichen Länder betrifft, vorneweg Europa. Die Macht des Niedergangs findet sich in Europa konzentriert. Das Altern der Bevölkerung ist ein unumkehrbarer Trend, und das Nichtwachstum ist die einzige nicht destruktive ökonomische Perspektive.
      Nichtwachstum heißt keineswegs Reduzierung des gesellschaftlichen Reichtums
      ", meint Franco BERARDI.
       
 
       
 
  • FANIZADEH, Andreas (2005): Es gibt kein linkes Zurück.
    Was ist heute links? Ein Plädoyer für einen pragmatischen Linksradikalismus.
    In den Neunzigern gingen Pop, Neomarxismus und aktivistische Subkultur ein Bündnis ein. Damit ist es vorbei. Die neue Linkspartei mit ihrer männlichen Arbeiterklassenrhetorik hat kaum Verständnis für antiautoritäre Poplinke oder die Hybridität gesellschaftlicher Minderheitenkämpfe
    in: TAZ v. 10.09.

       
 
Jan FEDDERSEN entdeckt den Paul NOLTE in sich: "Zugegeben, meinetwegen könnte es sogar noch Hartz V bis VII geben, aber nur, wenn die eingesparten Milliarden nicht in einen amorphen Haushalt gehen, sondern so was von straight mit einer guten Idee nach Neukölln, in den Wedding, ins Schanzenviertel, nach Mülheim in Köln und wie diese proletarischen und multikulturellen Viertel alle heißen. Man müsste anerkennen, dass ihre Verwahrlosung derzeit Ergebnis der aktiven Politik ist. Und man müsste das ändern wollen. Im Prinzip bräuchte man einen spirit wie in den Sechzigerjahren, dass man sagt: Wir haben hier Proleten, und da müsste die Kohle rein, denn das sind Leute von uns, scheißegal wo die herkommen. Es ist Staatsaufgabe, sich um die zu kümmern, das wäre dann übrigens auch ein linkes Projekt, bei dem ich mitmache."
       
 
       
 
       
 
       
 
       
 
  • HERRMANN, Ulrike (2005): Steuertrickser unter sich.
    Um das Steuerrecht zu kritisieren, zitiert die Union gerne die "1.000 ganz legalen Steuertricks" aus der Bahnhofsbuchhandlung. Deren Autor Franz Konz versteht Kirchhof zwar nicht, freut sich aber dennoch,
    in: TAZ v. 09.09.

       
 
  • FEDDERSEN, Jan (2005): Die Opfer der besseren Welt.
    Auch nicht mehr das, was sie mal waren? Folge IV: Die Gutmenschen. In den 80ern wollten sie die Welt verbessern. Heute werden sie entweder verachtet oder haben es sich in der Welt nett eingerichtet. Aber sie werden trotzdem überleben,
    in: TAZ v. 09.09.

       
 
       
 
       
   

[ zum Seitenanfang ]

Zu den News vom   02. - 08. September 2005

 
 
   
  • Rezensionen zum Single-Dasein finden sie hier

 
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
 
  [ Glossar ] [ Übersicht der Themen des Monats ] [ Homepage ]
 
   
© 2000-2017
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Stand: 09. Februar 2017 Counter Zugriffe seit
dem 03.Juni 2002