[ Single-Kultur ] [ News ] [ Homepage ]

 
       
   

Maja Roedenbeck: Quarterlife Crisis & Absolute Beginner

 
       
     
       
     
       
   

Maja Roedenbeck in ihrer eigenen Schreibe

 
   
fehlt noch
 
       
   

Maja Roedenbeck im Gespräch

 
   

DILK, Anja (2003): Die Kriskramer.
Ein Gespräch mit Maja Roedenbeck über die Generation zwischen 20 und 30,
in: Change X v. 08.09.

 
       
   

Und wer küsst mich? (2012).
Absolute Beginners - wenn die Liebe auf sich warten lässt
Berlin: Ch. Links Verlag

 
   
     
 

Klappentext

"Anna ist 26 Jahre alt und wurde noch nie richtig geküsst. Marco, 31, kann zwar smalltalken, aber kein bisschen flirten. Christine hat mit Anfang 40 ihren ersten Freund. Und Rainer kauft sich mit 43 seine ersten Sex-Erfahrungen: Menschen, die ohne Liebe, ohne Partner und oft auch ohne Sex durchs Leben gehen. Dabei wünschen sie sich nichts sehnlicher als Zweisamkeit. Ungefähr ein bis zwei Millionen Menschen in Deutschland teilen dieses Schicksal. Sie nennen sich Absolute Beginners. Maja Roedenbeck hat mit vielen von ihnen gesprochen, trägt Tipps von Ehemaligen und Experten zusammen und geht dabei immer wieder der Frage nach, warum es die Liebe heutzutage so schwer hat"

     
 
       
   

Beiträge von single-generation.de zum Thema

Partnersuche online - Die wissenschaftliche Erforschung der Partnerwahl im Internet

Partnersuche - Die neuen Trends auf dem Partnermarkt und ein kleiner Streifzug durch die aktuelle Ratgeber- und Sachbuchliteratur

Menschen ohne Beziehungserfahrung

Nerds - die kommunikationsunfähigen, unfreiwilligen Singles der Informationsgesellschaft

 
   

Das Buch in der Debatte

HOFMANN, Birgit (2013): Vom Leben und Leiden der Unberührten.
Wenn junge Leute ungewollt ohne Beziehung bleiben, empfinden viele ihre Einsamkeit als Makel. "Absolute Beginners" tauschen sich im Internet aus,
in: Südkurier Online v. 05.02.

 
   

Menschen ohne Beziehungserfahrung in der Debatte

FRITZEN, Florentine (2007): Zuletzt geküsst im Kindergarten,
in: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung v. 04.02.

LÜPKE-NARBERHAUS, Frauke (2012): Jungfrau mit 31 "Ich wünsche mir ein Gegenüber".
Mit 15 dachte er, nächstes Jahr habe ich bestimmt eine Freundin. Mit 20 fragte er sich, was, wenn ich allein bleibe? Mit 31 ist Regiestudent Wolfram Huke immer noch Single. Darüber hat er einen Dokumentarfilm gedreht. Ein Gespräch über Zweifel, Jungfräulichkeit und Online-Dating,
in:
Spiegel Online v. 29.10.

Neu:
HOLZMÜLLER, Maria (2013): Ungeküsst: Das Leben der Ewig-Singles.
Absolute Beginners: Sie sind über 30, ungeküsst, sie hatten noch nie Sex, obwohl sie sich das wünschen - doch gleichzeitig ist der Sex ihre größte Angst. Zwei Frauen erzählen,
in:
Brigitte Online v. 14.05.

 
       
   

Geschichten von der Quarterlife Crisis (2003).
Junge Erwachsene zwischen 20 und 30 erzählen über Träume, Lebensentwürfe und Entscheidungen
Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf

 
   
     
 

Klappentext

"»Endlich erwachsen! Endlich gehört die Welt mir!« Voller Enthusiasmus und mit tausend Ideen im Kopf stürzten sie sich als Schulabgänger ins Leben. Doch jetzt, einige Jahre später, müssen sie sich eingestehen: Es ist gar nicht so leicht, Verantwortung für die eigenen Entscheidungen zu übernehmen.
Die vielen Möglichkeiten, die junge Erwachsene heutzutage haben, können auch überfordern.
Irgendwann stellen sie sich alle die entscheidende Frage: »Ist das Leben, das ich führe, das Leben, das ich für den Rest meines Lebens führen will? Oder will ich nicht vielleicht lieber einen ganz anderen Beruf lernen? Auswandern? Heiraten? Ein Kind? Mich trennen? Mich sozial engagieren? Reisen? Mich ausleben, bevor ich mich festlege? Andere Prioritäten setzen?«
Die Sinnkrise mit Mitte zwanzig heißt neudeutsch Quarterlife Crisis. Junge Erwachsene aus Deutschland und Österreich erzählen in diesem Buch, welche beruflichen und privaten Entscheidungen sie seit dem Schulabschluss getroffen haben und welche noch auf sie zukommen. Welche Träume sie verwirklichen konnten und an welchen sie gescheitert sind. Wie sie gelernt haben, auf eigenen Füßen zu stehen. Und wo sie sich in zehn Jahren sehen – wenn sie überhaupt irgendetwas sehen."

     
 
       
   

Maja Roedenbeck im WWW

www.maja-roedenbeck.de
 
   

weiterführende Links

 
     
   
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
   
 
     
   
 
   
© 2002-2014
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Erstellt: 16. September 2003
Update: 22. Mai 2014