[ Verzeichnis der Single-Forscher/innen ] [ Literaten der Single-Generation ] [ News ] [ Suche ] [ Homepage ]

 
       
   

Michael Corsten: Die Ebenen der Generationsbildung

 
       
   
  • Kurzbiographie

    • 1993 Buch "Das Ich und die Liebe"
 
       
     
       
   

Michael Corsten in seiner eigenen Schreibe

 
   
  • CORSTEN, Michael (2001a): "Generationenzusammenhänge" der Bundesrepublik Deutschland, in: Jutta Allmendinger (Hg.) Gute Gesellschaft? Verhandlungen des 30. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Köln 2000, Teil A, Opladen: Leske + Budrich, S.477-518
  • Neu:
    CORSTEN, Michael (2001b): Biographie, Lebensverlauf und das "Problem der Generationen", in: BIOS. Zeitschrift für Biographieforschung, Oral History und Lebensverlaufsanalysen, Jg.14, H.2, S.32-59 
 
   

Michael Corsten im Gespräch

 
   
  • fehlt noch
 
       
   

Michael Corsten: Generationsbildung und Generationen in Deutschland

 
   
 
 

Die Ebenen der Generationsbildung

A) Generationslagerung

"Unter Generationslagen verstehe ich die parallele Reihenfolge des Erlebens biographischer Ereignisse, die - quasi als soziale Kraft wirkend - Angehörige einander naher Geburtsjahrgänge zu einer ähnlichen Perspektive auf historische Begebenheiten veranlassen."
(aus: Michael Corsten "Biographie, Lebenslauf und das »Problem der Generationen«", 2001a, S.35) 

B) Generationszusammenhang

"Als Generationszusammenhang fasse ich die Kristallisation einer ihnen kollektiv verfügbaren historisch-aktuellen Problembestimmung im Sinne eines geteilten und reflexiv gewordenen Problemhorizontes."
(aus: Michael Corsten "Biographie, Lebenslauf und das »Problem der Generationen«", 2001a, S.35) 

C) Generationseinheit

"Als Generationseinheiten betrachte ich im weiteren kollektive Strömungen unter den ungefähr zur gleichen Zeit Geborenen, die sich als durchaus individuell besonderes und voneinander abgrenzendes aktives Eingreifen in Bezug auf den reflexiv gewordenen Problemhorizont interpretieren lassen."
(aus: Michael Corsten "Biographie, Lebenslauf und das »Problem der Generationen«", 2001a, S.35) 

Generationszusammenhang, Generationslagerung und Generationseinheiten

"Die These eines Generationszusammenhangs geht mit der Annahme der möglichen Koexistenz verschiedener Generationseinheiten (innerhalb einer Generationslagerung) einher.
Zudem kann festgestellt werden, dass sich die Generationseinheiten innerhalb einer Generationslagerung auf bestimmte Weise verteilen, d.h. in einem (...) bestimmten Verhältnis zueinander stehen. Mannheim hatte in dieser Hinsicht zum Beispiel von herrschenden und unterdrückten, aber auch von umgelenkten Generationseinheiten gesprochen.
Bei der Untersuchung der Varianz von Jugendszenen, die als Ausdrucksformen einer Generation aufgefasst werden können, geht es also nicht nur um die bloße Feststellung ihrer Verschiedenheit oder um den Versuch, diese möglichst umfassend zu beschreiben. Das entscheidende Ziel besteht darin, die Generationseinheiten relational, d.h. in ihrer Positionierung zueinander zu rekonstruieren. Darüber gewinnen wir ein weiteres Verständnis des Zusammenhangs der Generation. "
(aus: Michael Corsten "Biographie, Lebenslauf und das »Problem der Generationen«", 2001a, S.54) 

Klassifikation von Generationen in Deutschland (Corsten 2001b)

Jahrgänge 1927 - 1931 "skeptische Generation"/Flakhelfer

Jahrgänge 1938 - 1948 "rebellische" Generation/68er

Jahrgänge 1949  - 1956 "innengewandte" Generation

Jahrgänge 1957 - 1965 "doppelbelichtende" Generation

Jahrgänge 1966 - 1972 "inversive" Generation

Jahrgänge 1973 - 1978 "Selbstbetimmungen' meidende Generation

 
 
       
   

weiterführende Links

 
     
   
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
   
 
     
   
 
   
© 2002
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Erstellt: 29. Oktober 2002
Update: 30. Oktober 2002
Counter Zugriffe seit
dem 03.Juni 2002