[ Verzeichnis der Single-Forscher/innen ] [ News ] [ Suche ] [ Homepage ]

 
       
   

Jochen Hirschle: Eine unmögliche Liebe

 
       
   
  • Kurzbiographie

 
       
     
       
   

Jochen Hirschle in seiner eigenen Schreibe

 
   

HIRSCHLE, Jochen (2009): Institutionelle und informelle Partnermärkte.
Zur Verdrängung der lebensweltlichen Formen des Kennenlernens bei den höher Gebildeten,
in: Soziale Welt, Heft 1, S.7-26

LENGFELD, Holger & Jochen HIRSCHLE (2010): Die Angst der Mittelschicht vor dem sozialen Abstieg.
Eine Längsschnittanalyse 1984 - 2007,
in: Zeitschrift für Soziologie, Heft 5, Oktober

Neu:
LENGFELD, Holger & Jochen HIRSCHLE (2010): Die Angst der Mittelschicht vor dem sozialen Abstieg.
Eine Längsschnittanalyse 1984 - 2007,
in:
Nicole Burzan & Peter A. Berger (Hg.) Dynamiken (in) der gesellschaftlichen Mitte, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S.181-200

 
       
   

Jochen Hirschle in den Medien

 
   

OC (2007): Single-Risiko für Akademiker besonders groß,
in: Welt v. 26.12.

DEUSE, Klaus (2008): Einsame Akademiker.
Soziologe widmet sich dem Liebesleben von höher Gebildeten,
in: DeutschlandRadio v. 14.04.

REH (2009): Die Liebe wartet an der Uni,
in: Tages-Anzeiger Online v. 06.05.

DETRING, Michael & Diana FRÖHLICH (2009): Gesucht - Das perfekte Leben,
in: Karriere, Dezember

 
       
   

Institutionelle und informelle Partnermärkte (2009)
Zur Verdrängung der lebensweltlichen Formen des Kennenlernens bei den höher Gebildeten
Heft 1
Soziale Welt

 
   
     
 

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung: Präferenzen, Gelegenheiten und saure Trauben

2 Zur Entstehung sozialer Beziehungen

Zwei Mechanismen der sozialen Assoziation
Voraussetzungen der Wirksamkeit

3 Hypothesen

4 Operationalisierung

Datengrundlage
Datenstruktur, Methode und Variablen
Interpretation der Koeffizienten der Multinomialen Regression

5 Analyseergebnisse

Ausbildungsverortung und Partnerschaftsentstehung
Die Arten des Kennenlernens: lebensweltliche und institutionelle Märkte

6 Zusammenfassung und Diskussion

Zitat:

Veränderte Gesellungsstile und hohe Mobilitätsraten als Problem der Partnerwahl

"Veränderte Gesellungsstile und hohe Mobilitätsraten führen (...) zu einer Verdrängung lebensweltlicher Mechanismen der sozialen Assoziation. (...). Die Analysen zeigen, dass höher im Vergleich zu geringer gebildeten Personen bei der Entstehung von Partnerschaften in stärkerem Maße auf die Inklusion in formale Organisationen, die Partnerschaftsmärkte als Nebenprodukte hervorbringen (vor allem Ausbildungsinstitutionen), angewiesen sind. In Lebenslaufphasen, in denen eine solche Inklusion nicht vorliegt, sind ihre Chancen auf die Entstehung einer intimen Beziehung signifikant niedriger als die der geringer Gebildeten." (2007, S.7)

 
     
 
       
   

Beitrag von single-generation.de zum Thema

Partnersuche - Die neuen Trends auf dem Partnermarkt und ein kleiner Streifzug durch die aktuelle Ratgeber- und Sachbuchliteratur
 
       
   

Eine unmögliche Liebe (2007).
Zur Entstehung intimer Beziehungen

Konstanz:
UVK Verlag

 
   
     
 

Klappentext

"Die romantische Liebe und die individuelle Präferenzwahl gelten spätestens seit der Moderne als die zentralen Prinzipien, welche über die Möglichkeit der Entstehung einer intimen Beziehung entscheiden. Gleichsam tritt vor dem Hintergrund des Modernisierungsprozesses - insofern er dazu führt, dass die Subjekte in zunehmendem Maße ihrer dauerhaften sozialen Einbindung entledigt und die öffentlichen Räume im Hinblick auf ihre Fähigkeit, soziale Nähe zwischen den Individuen zu produzieren, entfunktionalisiert werden - möglicherweise ein anderer Faktor in den Vordergrund: Was, wenn die »unmögliche Liebe« der Nachmoderne nicht nur mehr als Folge der Komplexität der intimen Beziehung und der (widersprüchlichen) Erwartungen der Partner verstanden werden müsste, sondern in zunehmendem Maße und im wörtlichen Sinn als Folge einer Sozialstruktur, die die Assoziation der Individuen verhindert, weil sie die Möglichkeiten für die dauerhaften sozialen Kontakte, die für die Einleitung von Beziehungen notwendig sind, abschafft? Jochen Hirschle geht dieser Fragestellung nach, indem er zunächst die historischen Wandlungen des Raumes als sozialem Ort nachzeichnet, um dann eine theoretische Skizze der Grundlagen der sozialen Assoziation vorzustellen und diese mit Hilfe empirischer Daten zu prüfen."

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

1.1 Untersuchungsgegenstand
1.2 Eine unmögliche Liebe
1.3 Überblick

2 Aspekte der Eliminierung der sozialen Funktionen des Raumes

2.1 Die archaische Gesellschaft
2.2 Staatliche Interventionen
2.3 Community lost
2.4 Von der Einlösung und vom Verfall der Option zur Kommunikation
2.5 Nicht-Orte
2.6 Zusammenfassung

3 Zur Entstehung sozialer Beziehungen

3.1 Gelegenheitsstrukturen und Foci
3.2 Zur Fortschreibung sozialer Beziehungen: Transitivität
3.3 Zusammenfassung: Zur Entstehung sozialer Beziehungen

4 Transitivität, Gesellungsstile und Bildung

4.1 Variationen der Dekontextualisierung
4.2 Mobilität und dyadischer Bezug

5 Von der Theorie zur empirischen Praxis

5.1 Zusammenfassung der Theorieelemente
5.2 Grundlagen einer empirischen Untersuchung
5.3 Aspekte der Entstehung von Partnerschaften
5.4 Hypothesen

6 Operationalisierung, Analysedesign, Datengrundlage

6.1 Zur Konstruktion der abhängigen und der unabhängigen Variablen
6.2 Analysedesign
6.3 Datengrundlage

7 Empirische Analysen: Zur Entstehung von Partnerschaften

7.1 Beschreibende Voranalysen
7.2 Assoziationen: Partnerschaftsereignisse und Lebenslaufphasen
7.3 Die Art des Kennenlernens
7.4 Multivariate Rekonstruktionen
7.5 Ereignisanalysen: Parallele Welten, korrelative Verhältnisse
7.6 Strukturelle Focuseigenschaften

8 Zusammenfassung und Diskussion

8.1 Relevanz der Ergebnisse im Hinblick auf die Hypothesen
8.2 Einwände
8.3 Rekonstruktionen

 
     
 
       
   

Rezensionen

fehlen noch
 
       
   

Jochen Hirschle im WWW

www.fernuni-hagen.de/soziologie/institut/team/jochen.hirschle_sozIV.shtml
 
   

weiterführende Links

 
     
   
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
   
 
     
   
 
   
© 2002-2011
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Erstellt: 16. Oktober 2010
Update: 10. Oktober 2011