[ Glossar: Index ] [ Single-Kultur ] [ Themen des Monats ] [ Rezensionen ] [ News ] [ Homepage ]

 
       
   

Glossar:

Yuppisierung

 
       
     
       
   
     
 
Yuppisierung
 
Yuppisierung (englisch: yuppification) ist ein alltagssprachlicher Begriff für das stadtsoziologische Phänomen der Gentrification. Damit wird die Aufwertung innenstadtnaher Wohngebiete bezeichnet. Bei diesem Prozess wird eine einkommensschwächere, alteingesessene Bevölkerung durch Zuzug von einer einkommensstärkeren Bevölkerung im Quartier verdrängt.
 
Gentrificationsprozesse wurden zuerst in London und New York, später auch in Hamburg beschrieben und erforscht. Die Eindringlinge wurden wissenschaftlich als Gentrifier bezeichnet. Die deutschen Stadtsoziologen Hartmut HÄUSSERMANN & Walter SIEBEL (1) haben die Gentrifiers mit den Yuppies gleichgesetzt, eine Sichtweise, die sich in den 1980ern und Anfang der 1990er Jahre vermehrt durchsetzte. 1988 erschien im Spiegel eine Reportage, in der Tom SCHIMMECK von der Yuppisierung der Großstädte berichtet (2). Die stadtsoziologische Gentrificationsforschung hat damit das Bild vom einkommensstarken Alleinlebenden geprägt.
 
Erst Mitte der 1990er Jahre wurden in Deutschland Stimmen laut, die dieses allzu einfache Bild anhand erster Forschungsergebnisse kritisierten und ein differenzierteres Bild der Aufwertungsprozesse sichtbar werden ließen.
 
Literatur:
BUCKLEY, Jerry & LUBENOW, Gerald C. (1984): A Tale of Two Neighborhoods. When Yuppies sink their roots into a neighborhood, up comes prices, in: Newsweek v. 31.12.
(1) HÄUßERMANN, Hartmut & Walter SIEBEL (1987): Neue Urbanität, Frankfurt a/M: Suhrkamp
(2) SCHIMMECK, Tom (1988): Lachs oder Fladenbrot, in: Spiegel, Nr. 36 v. 05.09., S. 64-75
     
 
       
   

weiterführende Links

 
     
   
 
   

Bitte beachten Sie:
single-generation.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten

 
   
 
    [ Homepage ] [ News ] [ Glossar: Index ]  
   
 
   
© 2002 - 2016
Bernd Kittlaus
webmaster@single-generation.de Erstellt: 15. August 2000
Update: 25. März 2016